Manfred Wohnrade.
+
Manfred Wohnrade wechselt nach Grömitz.

HVB-Chef nur noch bis 31. August in der Warderstadt

Manfred Wohnrade verlässt Heiligenhafen und wechselt nach Grömitz

  • Patrick Rahlf
    VonPatrick Rahlf
    schließen

Manfred Wohnrade, Geschäftsführer der HVB und gleichzeitig Touristikleiter in Heiligenhafen, verlässt die Warderstadt. „Es stimmt, ich trete am 1. September dieses Jahres einen neuen Job an“, bestätigte Wohnrade der HP.

Der 55-Jährige bleibt seinem bisherigen Aufgabengebiet treu und wird Betriebsleiter beim Tourismus-Service in Grömitz. „Als das Angebot kam, habe ich mich nach Rücksprache mit meiner Familie dafür entschieden, es anzunehmen.“ In Grömitz wolle er sich in den kommenden Jahren in die Ortsentwicklung einbringen, schließlich würden dort „viele spannende Projekte“ warten. 

Dass die verlorene Bürgermeisterwahl im vergangenen Jahr etwas mit seinem Rückzug aus Heiligenhafen zu tun hätte, dementierte Manfred Wohnrade gegenüber der HP. „Das war eine demokratische Wahl, bei der es auch Verlierer gibt. Ich habe das Thema lange abgehakt. Es ist nun einfach Zeit für etwas Neues.“ Der 55-Jährige hat 20 Jahre lang in der Stadtverwaltung gearbeitet und war 2002 von der damaligen Stadtvertretung als Geschäftsführer der HVB bestellt worden. 

Weitere Hintergründe zum überraschenden Wechsel Wohnrades nach Grömitz gibt es am Montag in der HP zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.