Ostersonntag in Heiligenhafen
+
Ansturm auf den Osterhasen, der am Ostersonntag zur großen Ostereiersuche an den Heiligenhafener Strand eingeladen hatte.

Viele Gäste über Ostern in Heiligenhafen und Großenbrode

  • Peter Foth
    VonPeter Foth
    schließen

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte in Heiligenhafen und Großenbrode wieder das Osterfest gefeiert werden. Die Tourismuschefs Eike Doyen und Ubbo Voss sprachen von einem erfreulichen Fest und von Ostertagen voller Erfolg.

  • Viele Gäste waren über das Osterwochenende in Heiligenhafen und Großenbrode.
  • Auch für die Gewerbetreibenden war das Osterfest ein erfolgreich.
  • Beim Osterfeuer in Großenbrode waren circa 2000 Gäste anwesend.

Heiligenhafen/Großenbrode – Ein fast unendlicher Gästestrom dominierte am Ostersonnabend auf der Achse Seebrückenvorplatz, Jachthafenpromenade und weiter in die Innenstadt. Dazu gab es viel Sonnenschein, und so waren auch die Cafés rund um den Marktplatz und auf der Promenade sehr gut besucht. Ein Anziehungspunkt war am Ostersonnabend auch der Wochenmarkt, der sich über viele Besucher freuen konnte und noch etwas länger als sonst auf hatte. 

Heiligenhafens Tourismuschef Eike Doyen sprach von einem sehr erfreulichen Gästeaufkommen am Osterwochenende, das viele Gäste mit einem Kurzurlaub an der Ostsee verbunden haben.  Geprägt durch kaiserliches Wetter und spürbar große Schritte in Richtung Corona-Normalität nutzten Urlauber, Einheimische und viele Tagesgäste die Möglichkeit, die Stadt überwiegend fußläufig zu erkunden, die Gastronomie zu besuchen und das Osterprogramm zu erleben, so Eike Doyen. „Besonders angenommen wurde die große Kinderanimation am Karsonnabend und Ostersonntag am Strand der Erlebnis-Seebrücke. Hunderte Familien nutzten die große Ostereiersuche am Sonntag, um sich mit dem Osterhasen eine von 600 Ostertüten zu erbuddeln“, so Doyen. Auch das Show-Programm rund um den Seebrückenvorplatz erfreute sich großer Beliebtheit. 

Überall waren Gäste zu sehen

Eike Doyen sprach von unheimlich großer Freude, nach langer Zeit der Entbehrungen und Coronabeschränkungen wieder eine so lebendige Stadt zu Ostern erleben zu dürfen. Auch die Geschäftsleute und die Gastronomie dürften zufrieden sein, denn überall sah man viele Gäste, die shoppen oder einfach bei einem guten Essen den Tag genießen wollten.

„Dass diese Ostertage ein voller Erfolg werden könnten, ließ sich im Voraus durch die gute Buchungslage schon absehen“, erklärte auch Großenbrodes Tourismuschef Ubbo Voss, der hinzufügte: „Die Großenbroder Gastgeber freuen sich über ein erfolgreiches Osterwochenende, welches die Werbegemeinschaft und der Tourismus-Service mit einer Vielzahl abwechslungsreicher Veranstaltungen begleitet haben.  Beim Osterfeuerfest waren rund 2000 Gäste zugegen.“

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.