Bayern-Fanclub im Einsatz gegen Blutkrebs / DKMS-Registrierungsaktion am 8. September in Heiligenhafen

Zehn Minuten können Leben retten

+
Mitglieder der Heiligenhafener Feuerwehr, des Bayern-Fanclubs, des Kinder- und Jugendbeirates sowie Bürgermeister Heiko Müller ziehen an einem Strang und hoffen auf eine große Beteiligung am 8. September.

HEILIGENHAFEN -ra- Der offizielle FC Bayern München Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein“ wird gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Heiligenhafen unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisters Heiko Müller eine öffentliche Stammzellen-Typisierungsaktion im Kampf gegen Blutkrebs durchführen. Diese ist am 8. September (Sonnabend) im Heiligenhafener Feuerwehr-Gerätehaus in der Feldstraße in der Zeit von 10 bis 15 Uhr geplant.

Weltweit sucht die DKMS Knochenmarkspender, um an Leukämie Erkrankten zu helfen. Jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren kann sich registrieren lassen, um zu testen, ob er als potenzieller Stammzellenspender in Frage kommt. „Es tut nicht weh“, sagt Arne Rieck, Vorsitzender des Fanclubs. Es erfolge mit Wattestäbchen ein Abstrich in der Mundhöhle, die gesamte Prozedur würde maximal zehn Minuten dauern. Im Anschluss wird für alle Gäste ein Imbiss bereitgehalten.

Unterstützung haben die Bayern-Anhänger sofort bei Bürgermeister Heiko Müller gefunden, der als Schirmherr der Aktion fungiert. „Auch wenn ich selbst zu alt bin, um teilnehmen zu können, rufe ich die Bevölkerung aus Heiligenhafen und den Umlandgemeinden auf, sich zu beteiligen“, sagt Müller.

Arne Rieck hofft unterdessen, dass sich auch Urlaubsgäste anschließen werden, die aktuell noch vor Ort sind. „Daher haben wir den Termin in relativ kurzer Zeit auf die Beine gestellt.“ Der Fanclub, der aktuell rund 120 Mitglieder hat, hat in der jüngsten Vergangenheit bereits zwei erfolgreiche Aktionen für wohltätige Zwecke durchgeführt und hierbei Spenden im Gesamtwert von 2400 Euro an soziale Einrichtungen verteilt. „Dieses Mal sollte eine Unterstützung an die Krebshilfe Ostholstein erfolgen“, so Arne Rieck. Doch nach einer großzügigen Geldspende eines Handwerkerbetriebes aus Heiligenhafen reifte im Fanclub die Idee von einer öffentlichen Registrierungsaktion.

Die Freiwillige Feuerwehr Heiligenhafen stellt dafür die Räumlichkeiten zur Verfügung und wird am 8. September vor Ort helfend zur Hand gehen, ebenso Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirates der Warderstadt. Mitarbeiter der DKMS werden natürlich ebenfalls vor Ort sein und die rund 15 Helfer auf ihre Tätigkeit vorbereiten. Da die DKMS für jede Registrierung 35 Euro aufbringen muss, freuen sich die Beteiligten über jede Geldspende. Weitere Infos gibt es unter www.facebook.de/bayernsupportersostholstein zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.