Umfrage

Jeder fünfte Büroangestellte macht selten Mittagspause

Viele Büroangestellte verbringen ihre Pausen am Schreibtisch oder machen erst gar keine Mittagspause. Foto: Kai Remmers/dpa
+
Viele Büroangestellte verbringen ihre Pausen am Schreibtisch oder machen erst gar keine Mittagspause. Foto: Kai Remmers/dpa

Keine Zeit oder zu wenig Angebote in der Nähe? Viele Büroangestellte verlassen ihren Schreibtisch nicht einmal für die Mittagspause.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Fast jeder fünfte Büroangestellte (19 Prozent) macht nur maximal zweimal in der Woche Mittagspause. Bei Angestellten zwischen 55 und 65 Jahren gilt das sogar für gut jeden Vierten (27 Prozent), wie eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact ergeben hat.

Jüngere Mitarbeiter im Alter von 25 bis 34 Jahre nehmen sich öfter Zeit: Bei ihnen legen nur knapp 15 Prozent lediglich bis zu zweimal wöchentlich mittags eine Pause ein.

Viele Büroangestellte verlassen für die Mittagspause außerdem nicht mal den Arbeitsplatz. Fast ein Drittel verbringt seine Pausen überwiegend am Schreibtisch.

Als Gründe für den Pausenverzicht gaben die Mitarbeiter vor allem Bequemlichkeit, Zeitdruck und fehlende Angebote an. Im Auftrag des Lieferdienstes Deliveroo wurden 1038 Büroangestellte in Unternehmen ohne Kantine befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.