Coronakrise

Warum nicht nur Rewe, Lidl oder Aldi jetzt dringend neue Mitarbeiter suchen

Im Lebensmittelhandel haben Bewerber gute Chancen.
+
Im Lebensmittelhandel haben Bewerber gute Chancen.

Während manche in der Coronakrise ihren Job verlieren oder in Kurzarbeit gehen müssen, suchen diese Branchen in Deutschland händeringend Personal.

  • Aber nicht nur in den Supermärkten gibt es derzeit Jobs*.
  • Nebenjobs und Neueinstiege sind jetzt auch in anderen Branchen möglich.

Aldi, Edeka und Lidl brauchen Mitarbeiter in Coronakrise

Ganze Wirtschaftsbereiche liegen in Folge der Corona-Pandemie* brach. Der Lebensmittelhandel sucht derweil händeringend nach Arbeitskräften. Die Discounter Aldi Süd und Lidl* haben in den vergangenen Wochen bereits kräftig ihr Personal aufgestockt, wie ntv.de aktuell berichtet. Die Supermarktkette Rewe suche zudem nach eigenen Angaben studentische Hilfskräfte, aber auch zeitlich befristete Hilfskräfte. Bei Rewe stehe man deswegen schon in Kontakt zu Unternehmen, deren Mitarbeiter in Kurzarbeit* seien - zum Beispiel aus den Bereichen Gastronomie, Touristik oder Textilien, meldet das Nachrichtenportal.

Lesen Sie hier: Studenten in der Coronakrise - Nebenjobs und Bafög-Tipps

Lieferdienste, Landwirtschaft und Handwerk suchen Arbeitskräfte

Neben den Supermärkten haben gerade auch die Lieferdienste alle Hände voll zu tun. Aushilfskräfte sind auch hier gefragt, wie das Online-Portal stellenwerk.deberichtet. Aber auch in der Logistikbranche haben man nun in der Coronakrise durchaus gute Aussichten auf einen Job als Aushilfe oder Einsteiger, heißt es dort. Ebenso hätten Bewerber beim Handwerk gute Karten als Nebenjobber.

Unter der Kategorie "Private Jobs" hat das Portal zudem Stellengebote als "Nanny", Nachhilfelehrer oder zum Beispiel als Lehrer für den Musikunterricht aufgelistet.

Kliniken suchen: Neueinsteiger als Arzt oder Pfleger in Coronakrise

Wie wäre es als Neueinsteiger? Händeringend werden aktuell auch Ärzte und Pflegepersonal gesucht. Wer früher einmal als Pfleger oder Arzt gearbeitet hat, könnte jetzt durchaus gute Karten haben, wenn es darum geht, wieder in die Branche einzusteigen. Nachfragen kann also nicht schaden. Der Bedarf gerade in den Kliniken ist enorm.

Bedarf an Arbeitskräften gibt es zudem in der Landwirtschaft - vor allem der Bedarf an Saisonarbeitern ist enorm. Über eine Nebentätigkeit können sich Interessierte zum Beispiel auf dem Portal Landwirtschaft informieren. Aber zum Beispiel auch der Bauernverband hat Stellenanzeigen online ausgeschrieben. 

Auch interessant: Ganz anders als gedacht - Chefin verliert in Videocall ihr Gesicht

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

ahu

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.