Star aus „Charmed“

Trauer um bekannten Schauspieler: Plötzlich verstorben

+
Billy Drago in seiner Rolle als Barbas in der TV-Serie „Charmed - Zauberhafte Hexen“

Schauspieler Billy Drago ist tot: Der „Charmed“-Star starb überraschend an den Folgen eines Schlaganfalls. Er wurde 73 Jahre alt.

Los Angeles - Billy Drago ist tot. Der Schauspieler starb am Montag im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls, wie das amerikanische Promi-Portal Variety berichtet.

Billy Drago: Rolle in „Die Unbestechlichen“ machte ihn berühmt

Drago spielte in mehr als 100 Filmen mit. Bekannt wurde er durch seine Rolle in „The Untouchables - die Unbestechlichen“. Dort spielte er die Rolle des Frank Nitti, einem Handlanger von Al Capone.

Billy Drago: „Charmed“-Schauspieler gestorben

Serienfans ist Drago, der bürgerlich William Eugene Burrows heißt, bekannt aus der TV-Serie „Charmed - zauberhafte Hexen“- Dort spielte er über fünf Staffeln den Dämon Barbas.

Billy Drago: Musikvideo-Dreh mit Michael Jackson

Auch in Serien wie „Akte X“ oder „Walker Texas Ranger“ hatte Drago Gastrollen. 2001 wirkte er zudem in Michael Jacksons Musikvideo zu „You Rock My World“ mit. Drago hinterlässt seinen Sohn Darron E. Burrows.

Jeder kannte seine größte Rolle: Max Wright spielte Willie Tanner in der US-Kultserie „Alf“. Jetzt ist der Schauspieler mit 75 Jahren gestorben. Seine Band veröffentlichte mehrere Platin-Alben und mehrere US-Top-Ten-Singles: Jetzt ist der Sänger überraschend gestorben.

Traurige Nachrichten gibt es aus dem Hause Cordalis: Der Schlager-Star Costa Cordalis ist tot, das bestätigte sein Sohn Lucas nun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.