Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld, Mark Forster, Nico Santos, Rea Garvey und Samu Haber stehen auf der „The Voice of Germany“-Bühne.
+
Für die „The Voice of Germany“-Jubiläumsstaffel haben sich ProSieben und Sat.1 einige Specials ausgedacht.

„The Voice of Germany“

Rea Garvey und Samu Haber verteidigen Rock-Thron

Bei „The Voice of Germany“ streiten sich die Coach-Teams um rockige Kandidaten. Samu Haber und Rea Garvey müssen Attacken auf ihren Rock-Thron abwehren.

Berlin – Bei „The Voice of Germany“ brennt die Halle. Der krasse Regional-Rocker Oliver Heinrich singt den Coaches ein Ständchen von „Thirty Seconds to Mars“ und löst damit einen knallharten Rock-Beef bei „The Voice of Germany“* aus. nordbuzz.de berichtet über den Versuch von Stefanie Kloß, Rea Garvey und Samu Haber als Rock-Papas abzulösen.

Bei den „Blind Auditions“ von „The Voice of Germany“ singen und musizieren die Talente, ohne dass die Coach-Teams sie sehen können. Jederzeit können diese dann auf ihren Buzzer drücken – dann dreht sich ihr Sessel um und sie sehen die Talente. Das Talent darf sich dann aus allen Coaches ein Team aussuchen, mit dem es in die Battles und eventuell auch ins Finale zieht. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.