Nach Staffelfinale

"Die Höhle der Löwen": Darum ging Judith Williams keinen Deal ein - verlässt sie nun die Show?

+
Seit 4. September kämpften Gründer wieder um die Gunst - und das Geld - der "Löwen".

Die fünfte Staffel der Vox-Erfolgsshow "Die Höhle der Löwen" ging fulminant zu Ende. Doch nun kamen Details über "Löwin" Judith Williams ans Licht, die bei Fans für Verwirrung sorgten.

Update vom 22. November: "Löwin" Judith Williams hat tatsächlich in der diesjährigen Staffel von "Die Höhle der Löwen" keinen einzigen Deal abgeschlossen. Zwar zeigte sie sich immer wieder von Produkten begeistert, doch hielt sie sich am Ende bei Investitionen zurück. In der ersten Folge versprach Judith Williams zwar gemeinsam mit Jury-Kollege Frank Thelen dem Gründer des Haarschneidegeräts "Calligraphy Cut" eine Million Euro, doch wie t-online.de berichtet, soll dieser Deal ein halbes Jahr nach der Aufzeichnung noch immer nicht zustande gekommen sein.

Auch mit Dagmar Wöhrl wollte die Beauty-Unternehmerin in der achten Folge in "Sanilu Clean", einem Reinigungsmittel für Kleintiergehege, investieren. Doch schließlich machte sie einen Rückzieher, Wöhrl ging den Deal alleine ein. Das bestätigt die Informationen, die der Onlineredaktion des Münchner Merkur und der tz bereits zu Beginn der Ausstrahlung der fünften Staffel vorlagen. Nun hat die ehemalige Opernsängerin auf ihrem persönlichen Instagram-Account Stellung dazu bezogen.

Der Grund: Ein Fan fragte sie, warum sie überhaupt in der Jury säße, wenn sie doch nie investieren würde. Daraufhin antwortete Williams: "Bei nur fünf Drehtagen in der jetzt ausgestrahlten Staffel war nichts für unsere Firmen dabei. Wir setzen stark auf nachhaltigen Markenaufbau und Qualität, so wie ich es bei meinen jetzigen Start-ups tue." Schließlich schwebte die "Löwin" Anfang des Jahres gleichzeitig noch für "Let's Dance" über das Parkett, konnte nicht alle Drehtermine für "Die Höhle der Löwen" wahrnehmen. Stattdessen übernahm Geschäftspartner Georg Kofler immer wieder ihren Platz.

Entgegen aller Gerüchte werde die Jurorin allerdings auch 2019 wieder mit von der Partie sein. Stattdessen werde die Jury mit Familien-Unternehmer Nils Glagau 2019 um einen weiteren Juror ergänzt. Im nächsten Jahr hoffe die Hautpflege-Queen dann auch, dass mehr Startups aus der Beauty-Branche in die Show kommen: "Nächste Staffel rufe ich alle Beauty Start-ups in die 'Höhle der Löwen', denn wir bauen extra ein neues Innovationszentrum, um dort die besten Beauty Start-ups 180 Grad von der Idee bis zum Vertrieb zu begleiten."

Doch so lange müssen Fans nicht warten, bis sie ihre "Löwin" wieder im Fernsehen bewundern können: Heute Abend wird Judith Williams im Prominenten-Special von "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch auf RTL um 20.15 Uhr zu sehen sein.

"Die Höhle der Löwen": Neue Staffel sorgt für unerwartete Überraschungen

Endlich ist sie wieder da: Die neue Staffel von "Die Höhle der Löwen" (19.09:Erfindung bei „Die Höhle der Löwen“ rettet Leben - die Reaktion der Investoren schockiert, wie extratipp.com* berichtet) flimmerte vergangene Woche Dienstag um 20.15 Uhr bei Fernsehsender Vox über die deutschen Bildschirme. Bereits zum fünften Mal konnten Zuschauer und Fans der erfolgreichen Gründer-Show mitfiebern, wie junge Geschäftstalente ihre innovativen Geschäftsideen vor der strengen Jury präsentieren (auch "Pitch" genannt), um einen der "Löwen" von sich zu überzeugen.

Die "Löwen" fahren die Krallen aus

Schließlich wissen sie genau: Wenn ein Deal zustande kommt, winkt ihrem Startup eine erhebliche Finanzspritze. Doch auch der Auftritt in der Show selbst kann den Bekanntheitsgrad der Marke mächtig ankurbeln. Allerdings soll dieses Jahr alles anders werden - das hat Jury-Mitglied Frank Thelen jüngst in einem Interview mit dem Murmann Magazin angekündigt.

Das Tech-Genie plauderte bereits früher aus, dass die fünfte DHDL-Staffel um einiges härter werden soll - vor allem unter den Löwen mache sich der Konkurrenzdruck bemerkbar: "Zu den Investments der neuen DHDL-Staffel kann ich nur so viel sagen: Das Niveau der Gründer hat sich nochmals gesteigert und der Kampf unter den Löwen um gute Deals hat sich deutlich intensiviert. Auch als 'Löwe' muss man sich weiterentwickeln und den Gründern zeigen, warum man der ideale Partner ist", erklärte Thelen.

Wird Juror-Liebling Judith Williams DHDL nach dieser Staffel verlassen?

Just am selben Tag, an dem Vox die erste Folge ausstrahlte (04. September), lagen der Onlineredaktion des Münchner Merkur und der tz Informationen über Jurorin Judith Williams vor, die stutzen lassen: So soll die beliebte Investorin keinen einzigen Deal in der gesamten Staffel abschließen und - Fans müssen jetzt stark sein - die Erfolgsshow nach dieser Staffel verlassen!

Die Gründe seien angeblich neue Projekte, heißt es aus ihrem Umfeld, welchen sich die vielbeschäftigte Unternehmerin in Zukunft widmen möchte. Auch die nachlassende Qualität der Gründer in der Show sollen zum Ausstieg beigetragen haben. Details hierzu seien allerdings nicht weiter bekannt. Auf Anfrage gab sich Judith Williams' Pressekontakt gegenüber unserer Redaktion kryptisch.

So antwortete ein Sprecher der Löwin auf die Frage, ob Williams die Show bald verlassen werde: "Diese Frage stellt sich derzeit nicht, da über die zukünftige Teilnahme bzw. Besetzung von DHDL der Sender, die Produktion und die 'Löwen' immer nach der Ausstrahlung der aktuellen Staffel sprechen."

Auch interessant: Hier packt Frank Thelen pikante Details über die laufende Staffel aus.

Deal oder No Deal für Judith Williams? Antwort bleibt schuldig

Doch was das Thema Deal angeht, blieb der Sprecher zweideutig: "Ich will nicht vorgreifen, aber heute bitte DHDL schauen  …" Und tatsächlich: Williams schloss mit der Hilfe von Frank Thelen einen Millionen-Deal für "Calligraphy Cut" ab.

Doch laut den Informationen der Onlineredaktion des Münchner Merkur und der tz wird es dabei wohl nicht bleiben: So soll die 45-Jährige zwar zwei Deals in der Staffel abschließen - doch einer sei nach Drehschluss geplatzt und den anderen habe sich Williams' Geschäftspartner Dr. Kofler geschnappt, der in diesem Jahr nun einen festen Platz in der Jury innehat.

Allerdings soll der Homeshopping-Kanal HSE24, der auch die Kosmetiklinie der Unternehmerin vertreibt, in diesem Jahr wieder parallel zur neuen Staffel die vorgestellten Produkte aus der Gründershow kanalübergreifend vermarkten. Das Herzstück der Omnichannel-Kampagne ist das Sendeformat "Löwendeals by Judith Williams" (am 11. und 25. September sowie 16. Oktober). Das Interessante daran: Hier sollen allerdings nur die erfolgreichen Deals zu sehen sein, die die Löwin in den vergangenen Staffeln abgeschlossen hatte ...

Lesen Sie auch: "Höhle der Löwen"-Star will in Startup einsteigen - mit dieser Reaktion hat er nicht gerechnet.

jp

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.