Trick

Getestet: Kann man mit Eis wirklich Erdbeeren wieder frisch machen?

Frische Erdbeeren sind eine Köstlichkeit, verderben aber schnell.
+
Frische Erdbeeren sind eine Köstlichkeit, verderben aber schnell.

Frische, saftige Erdbeeren sind ein Genuss, der aber leider nicht lange währt. Sind sie matschig geworden, soll Eis helfen. Funktioniert dieser Trick wirklich?

  • Erdbeeren müssen rot und saftig sein und ein festeres Fruchtfleisch haben.
  • Leider schimmeln die Beeren schnell oder werden matschig.
  • Ein Eis-Trick soll helfen, aber kann das stimmen?

Erdbeeren sind nicht nur köstlich, sie stecken auch voller wertvoller Nährstoffe. Leider ist der Genuss nur von kurzer Dauer. Kaum sind die Früchtchen geerntet oder gekauft beginnt eigentlich schon der Wettlauf gegen die Zeit. Schimmel und matschiges Fruchtfleisch sind hier die größte Sorge. Während man gegen den Schimmel auf Beeren einen einfachen Trick anwenden kann*, soll es auch für matschige Erdbeeren eine Rettung geben.

So machen Sie matschige Erdbeeren wieder frisch

Auf Facebook ist ein Tipp aufgetaucht, der weichen Erdbeeren* neues Leben einhauchen soll. Sie brauchen:

  • Erdbeeren, die schon einmal bessere Tage gesehen haben
  • eine Schüssel
  • Wasser
  • Eiswürfel

Laut der Facebook-Userin soll es ausreichen, die Erdbeeren 20 Minuten in Eiswasser zu baden, um eine "magische" Verwandlung zu beobachten. Die Früchte sollen nach ihrem Eisbad wieder frisch, fest und appetitlich rot sein. Aber stimmt das wirklich?

Vorsichtsmaßnahme: Darum sollten Sie Erdbeeren ab jetzt in Salzwasser einweichen

Eiswasser soll matschige Erdbeeren wieder auffrischen

Ja, der Tipp mit dem Eis funktioniert, aber leider nur zum Teil. Die Erdbeeren sind nach einem erfrischenden Eisbad tatsächlich wieder richtig schön rot und sehen praller aus.

Der Geschmackstest zeigt dann aber, dass hier mehr Schein als Sein vorherrscht. Die Früchte sind leider immer noch zu weich und weit entfernt vom Frisch-Gepflückt-Zustand. Das wäre wohl auch zu schön gewesen.

Wenn die Erdbeeren nur optisch etwas eingebüßt haben, ist der Eiswasser-Tipp aber tatsächlich eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Früchtchen wieder aufzupeppen. Dieser Trick funktioniert übrigens auch mit Himbeeren oder Blaubeeren.

So bleiben Erdbeeren länger frisch

Wenn Sie vermeiden wollen, dass die Erdbeeren, die Sie gerade erst gekauft haben, im Rekordtempo verderben, können Sie ein paar Vorkehrungen treffen.

  • Kühlen Sie Erdbeeren im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Hier herrschen die idealen Temperaturen und die Erdbeeren halten sich ein paar Tage.
  • Legen Sie den Behälter, in dem Sie die Erdbeeren aufbewahren, mit Küchenpapier aus, das überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen kann.
  • Putzen Sie die Erdbeeren wirklich erst kurz, bevor Sie sie essen möchten. Es ist verführerisch, die roten Früchte direkt verzehrfertig zu machen, aber je länger sie intakt bleiben, desto länger können sie ihre Feuchtigkeit und Form halten. Entfernen Sie die grünen Blätter also erst, wenn es Zeit für den Erdbeergenuss wird. 
  • Auch waschen sollten Sie die Erdbeeren erst, wenn Sie sie auch essen oder weiterverarbeiten wollen.
  • Ausnahme für diese Regel: Ein Bad in Essigwasser sorgt dafür, dass Erdbeeren und andere Beeren nicht so schnell schimmeln. Danach müssen Sie die Früchte aber gut abtrocknen.

Video: Hacks mit Erdbeeren

Lesen Sie auch: Deshalb sollten Sie Erdbeeren nicht mehr zuckern

ante

Mit einem Champagner-Süppchen in die Erdbeerzeit

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.