Comedy bei Amazon

Prime Video macht dem TV Konkurrenz: Neue Show mit Bully, Schöneberger, Kebekus und Engelke geplant

Amazon hat eine Show mit Bully, Schöneberger, Kebekus und Engelke in petto. Die Idee der Serie ist aber nicht neu, denn es handelt sich um eine Adaption.

Amazon bestätigt neue Show „Last One Laughing“ in erstem Trailer

Update vom 13. Oktober 2020: Anfangs handelte es sich noch um ein Gerücht, jetzt ist es aber bestätigt: Tatsächlich produziert Amazon* eine neue Show mit dem Titel „Last One Laughing“, die Michael „Bully“ Herbig moderieren wird. 2021 soll sie erscheinen, wann genau verrät der Streamingdienst im ersten Trailer allerdings noch nicht:

Zudem ist unklar, wer die Gäste in der Serie sein werden. Von Barbara Schöneberger, Carolin Kebekus und Anke Engelke ist zwar die Rede, bestätigt werden diese Gerüchte im Clip aber noch nicht. Nähere Details gibt Amazon womöglich erst in den nächsten Wochen bekannt.

Amazon soll neue Show mit vielen deutschen Comedians in petto haben

Nachricht vom 25. September 2020: In den letzten Monaten schlug Amazon in Bezug auf deutsche Eigenproduktionen eine klare Richtung ein: Während Konkurrent Netflix sein Streaming-Angebot insbesondere mit fiktionalen Serien wie „Biohackers“ oder „Das letzte Wort“ erweitert, scheint sich Amazon eher an deutschen TV-Formaten zu orientieren. Mit Serien wie „Chris Tall Presents...“ oder dem kommenden „Switch Reloaded“-Reboot „Binge Reloaded" wandert mehr und mehr deutsche Comedy zu Prime Video.

Und bald schon soll die nächste Show auf dem Streamingdienst starten: Die Bild am Sonntag will erfahren haben, dass Bully, Barbara Schöneberger, Carolin Kebekus und Anke Engelke in einem neuem Comedy-Format die Zuschauer zum Lachen bringen möchten.

Mehr erfahren: „The Walking Dead: World Beyond“ erhält bittere Kritiken - „wie die Disney-Channel-Version einer Zombie-Serie“.

Prime Video mit deutscher „Last One Laughing“-Adaption? Bully soll moderieren

Bei der neuen Comedy-Show soll es sich um eine Adaption der australischen Serie „Last One Laughing" handeln, in der sich Comedians gegenseitig zum Lachen bringen müssen. Wer über die Witze des jeweils anderen aber tatsächlich lacht, fliegt raus. Es gewinnt die Person, die am längsten standhaft bleibt. Nach Informationen der BamS berichtet DWDL, dass Michael „Bully“ Herbig die Show moderiert, während Barbara Schöneberger, Anke Engelke und Carolin Kebekus als Kandidaten teilnehmen. Vermutlich treten noch weitere Comedians an.

Erinnern Sie sich noch?

Die „Bully Parade“ war damals ein wahrer Fernseh-Hit. Wer in Nostalgie schwelgen möchte, bekommt die allerersten Folgen auf DVD (werblicher Link).

Mehr erfahren: Netflix- und Prime-Video-Nutzer müssen stark sein: Eine namhafte Superhelden-Serie wird abgesetzt.

Amazon schweigt zur neuen Serie mit Bully & Co.

Gegenüber der BamS wollte Amazon kein Statement zur Serie abgeben. Ob die Show tatsächlich erscheint oder nicht, ist derzeit also noch nicht geklärt. Dem Bericht zufolge sind die Dreharbeiten aber bereits abgeschlossen. Sofern sich die Post-Produktion nicht zu sehr verzögert, könnte „Last One Laughing" also schon Ende 2020 beziehungsweise Anfang 2021 online gehen.

Netflix stellt seit einigen Wochen übrigens auch eine Show mit Palina Rojinski zur Verfügung. Das Format kommt aber nicht bei allen Nutzern gut an.

Lesen Sie auch: Große Emmy-Überraschung: Ein absoluter Netflix-Hit geht komplett leer aus.

Umfrage zum Thema Podcasts

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Rubriklistenbild: © Tobias Hase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.