Mehrere Filme und Serien betroffen

Auch "The Witcher" betroffen: Diese Serien-Produktionen wurden wegen Coronavirus gestoppt

Die Produktion der 2. Staffel von "Matrjoschka" wird sich voraussichtlich um mehrere Wochen verzögern.
+
Die Produktion der 2. Staffel von "Matrjoschka" wird sich voraussichtlich um mehrere Wochen verzögern.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Film- und Serien-Branche werden immer spürbarer. Netflix, Amazon & Co. mussten schon mehrere Produktionen stoppen. 

  • Netflix und weitere Streamingdienste haben mehrere Serien-Produktionen gestoppt.
  • Grund ist die erhöhte Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus.
  • Vermutlich wird sich deshalb auch die Ausstrahlung von Serien verzögern.

Das sind definitiv keine guten Aussichten: Mittlerweile mussten Streamingdienste wie Netflix oder Prime Video schon mehrere Drehs von Serien stoppen, um die Teams zu schützen. Grund dafür ist das Coronavirus, das mittlerweile auf der gesamten Welt die Menschen auf Trab hält.

Unabhängig davon, wo gedreht wird, besteht eine Ansteckungsgefahr. Und da diese bislang nicht sinkt, ist davon auszugehen, dass die Streamingdienste in den nächsten Tagen weitere Produktionen verschieben. Welche bereits gestoppt wurden, erfahren Sie hier:

Netflix verschiebt Dreh von "The Witcher"

Vor mehreren Wochen wurde bekannt, dass Netflix nach neuen Drehorten für den Film "Red Notice"* mit Dwayne Johnson sucht. Es blieb allerdings nicht bei der Verschiebung dieser Produktion: Nun wurden auch die Dreharbeiten der 2. Staffel von "The Witcher" für vorerst zwei Wochen pausiert. Das Team um Schauspieler Henry Cavill hält sich aktuell in der Nähe von London auf.

Laut Deadline versichert Netflix allerdings, dass alle Schauspieler trotz des Stopps weiterhin bezahlt werden. Es bleibt abzuwarten, ob die Pause tatsächlich nur zwei Wochen anhält.

Dreharbeiten von "Riverdale" gestoppt

Wie Deadline weiter berichtet, hat es auch "Riverdale" erwischt: Die Produktion der 4. Staffel wurde gestoppt, da eine Person im Team kürzlich mit jemandem in Kontakt kam, dessen Test auf Covid-19 positiv ausfiel. Vermutlich wirkt sich der Aufschub auch auf die Ausstrahlung der nächsten Folgen aus. Wann die Dreharbeiten weitergehen, ist bislang unklar.

Lesen Sie auch: "Riverdale" - Schicksal von Jughead bekannt - doch Fans haben böse Vorahnung.

Serien auf Netflix, Prime Video & Co., die wegen des Coronavirus gestoppt wurden:

Serie

Streamingdienst

"Riverdale" 

Netflix

"Grace & Frankie" 

Netflix

"Matrjoschka" 

Netflix

"The Witcher"*

Netflix

"Stranger Things"

Netflix

"Batwoman"

Prime Video

"The Flash"

Prime Video

"Grey's Anatomy"

Prime Video

"Legacies"

Prime Video

"Supergirl"

Prime Video, Netflix

"Supernatural"

Prime Video

"Young Sheldon"

Prime Video

"Fear the Walking Dead"

Prime Video

"Fargo"

Prime Video, Netflix

"The Walking Dead"

Sky, Prime Video, Netflix 

"Carnival Row"

Prime Video

"The Falcon and the Winter Soldier"

Disney+

"The Handmaid’s Tale"

Prime Video

"Lucifer"

Prime Video

"The Morning Show"

Apple TV+

"Peaky Blinders"

Netflix

"Herr der Ringe"-Serie

Prime Video

"GLOW"

Netflix

+++Liste wird laufend aktualisiert+++

Anmerkung: Hierbei handelt es lediglich um einige wichtige Beispiele von Serien-Produktionen, die verschoben wurden.

Auch interessant: "The Witcher": Schon gewusst? An diesen Orten wurde die Serie gedreht.

Video: Coronavirus und Hollywood - Netflix-Film mit Dwayne Johnson muss verschoben werden

Mehr erfahrenSerien im April 2020 - Das sind die Highlights auf Netflix & Co.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.