Natalie Dormer als Dämonin

"Penny Dreadful: City of Angels": Erste Folge ist gratis verfügbar - doch es gibt einen Haken

"Game of Thrones"-Star Natalie Dormer ist zurück und treibt jetzt in der Serie "Penny Dreadful: City of Angels" ihr Unwesen.
+
"Game of Thrones"-Star Natalie Dormer ist zurück und treibt jetzt in der Serie "Penny Dreadful: City of Angels" ihr Unwesen.

Was macht "Game of Thrones"-Star Natalie Dormer (Margaery Tyrell) aktuell? Die Antwort: Sie tritt als fiese Dämonin in "Penny Dreadful: City of Angels" auf.

  • Ende April erschien die neue Serie "Penny Dreadful: City of Angels".
  • Dabei handelt es sich um ein Spin-Off von "Penny Dreadful" mit Schauspielerin Eva Green.
  • Ein "Game of Thrones"-Star wird eine Hauptrolle spielen.

Update vom 28. April 2020: Der Sender Showtime stellt die erste Folge der neuen Serie "Penny Dreadful: City of Angels" unter anderem auf YouTube gratis zur Verfügung. Dabei gibt es allerdings einen Haken: Deutsche Nutzer können sich die Episode nicht ansehen, da nur Zuschauer aus Amerika Zugriff haben. Wer die Serie trotzdem sehen möchte, kann sich alle Folgen ab dem 8. Juni 2020 immer montags um 21:20 Uhr auf Sky Atlantic HD ansehen. 

Nachricht vom 13. März 2020:

Nach dem Ende von "Game of Thrones" sind einige Schauspieler mittlerweile in neuen Filmen und Serien untergekommen. Das gilt auch für Natalie Dormer, die eine Hauptrolle im "Penny Dreadful"-Spin-Off "Penny Dreadful: City of Angels" ergatterte. Ihre Figur hat übrigens nichts mit Margaery Tyrell gemeinsam: Anstatt als Adelige auf politische Geschehnisse Einfluss zu nehmen, treibt Dormer bald als skrupellose Dämonin ihr Unwesen.

Erste Trailer verraten, was die Zuschauer in "Penny Dreadful: City of Angels" erwartet.

Fulminanter Trailer zu "Penny Dreadful: City of Angels" veröffentlicht

Das Original "Penny Dreadful" war insbesondere für Mystery-, Fantasy- und Literatur-Fans interessant, denn die Serie mit Hauptdarstellerin Eva Green drehte sich um ein Gedankenspiel: Was passiert, wenn Figuren der verschiedensten literarischen Werke wie Frankenstein oder Dorian Grey aufeinandertreffen? Spin-Off "Penny Dreadful: City of Angels" bleibt diesen Wurzeln treu, allerdings steht dieses Mal mexikanisch-amerikanische Folklore im Vordergrund.

Ebenfalls spannend"Game of Thrones" - Schon aufgefallen? Eine Sache in Bezug auf Aryas Geschichte ist unlogisch.

Die Geschichte spielt in Los Angeles der 30er-Jahre. Dort ereignet sich ein grauenhafter Mord, dem Detektive Tiago Vega (Daniel Zovatto) auf den Grund geht. Bald schon stellt sich heraus, dass dunkle Mächte im Spiel sind - und Dämonin Magda (Natalie Dormer) ist dabei alles andere als unschuldig. Erste Trailer hat Sender Showtime bereits zur Verfügung gestellt:

Lesen Sie auch: Diese Netflix-Produktionen wurden wegen des Coronavirus gestoppt.

Wann und wo startet "Penny Dreadful: City of Angels"?

Mit dem Themenschwerpunkt Mexiko dürfte "Penny Dreadful: City of Angels" Zuschauern von Serien wie "Narcos: Mexico"* zusagen. Fans der 20er- und 30er-Jahre, die sich für "Babylon Berlin"* oder "Peaky Blinders"* begeistern, könnten ebenfalls Gefallen an der Showtime-Produktion finden.

Mehr erfahren"Game of Thrones" - In dieser brutalen Szene wollte George R.R. Martin selbst auftreten.

In Amerika startet das "Penny Dreadful"-Spin-Off am 26. April 2020. Das Original bieten unter anderem Netflix und Prime Video an. Ob einer der beiden Streamingdienste sich auch "Penny Dreadful: City of Angels" gesichert hat, ist bislang nicht bekannt.

Auch interessant: Das sind die besten Serien im März 2020 auf Netflix, Amazon und Sky.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

*tz.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.