Ein Mann schaut Fernsehen.
+
Bald schon wird eine namhafte Superhelden-Serie nicht mehr fortgesetzt.

Ende in Sicht

Namhafte Superhelden-Serie abgesetzt - Netflix und Amazon Prime Video bieten sie an

Nach „Arrow“ wird jetzt die nächste DC-Serie abgesetzt. Nur noch eine weitere Staffel bekommen die Fans, danach ist Schluss.

Sie nutzen Prime Video, Netflix* oder schauen regelmäßig ProSieben FUN? In allen drei Fällen sind Sie vermutlich schon einmal über „Supergirl“ gestolpert. Die DC-Serie läuft schon seit ein paar Jahren - auch wenn die Kritiken ab und zu vernichtend ausfielen. Der amerikanische Sender The CW hat trotzdem sehr lange an der Serie festgehalten. Nach fünf Jahren ist nun aber Schluss: „Supergirl“ soll bereits nach der 6. Staffel enden.

„Supergirl“ soll nach der 6. Staffel enden - Gründe sind unbekannt

Es scheint fast so, als würden sich alle Serien über DC-Helden so langsam verabschieden. Erst kürzlich endete beispielsweise „Arrow“ nach acht Staffeln und 170 Folgen. Wir können aber zumindest Fans von „The Flash“ beruhigen: Die Serie wird weiter fortgesetzt, der Dreh einer 7. Staffel steht schon bevor.

„Supergirl“ hingegen wird nur auf sechs Staffeln kommen. Gemeinsam mit dem Team soll Hauptdarstellerin Melissa Benoist diese Entscheidung getroffen haben, berichtet das Magazin Deadline. Weshalb sich die Fans auf ein plötzliches Ende gefasst machen müssen, ist jedoch nicht bekannt. Das Portal Screenrant geht aber davon aus, dass Benoist ihr Schauspiel-Portefeuille erweitern und sich an anderen Produktionen beteiligen möchte.

Lesen Sie auch: „Babylon Berlin“ auf ARD: 3. Staffel erreicht erschreckende Zuschauerzahl.

„Supergirl“-Fans erwartet zumindest eine Überraschung

Häufig halten Produzenten die finalen Serien-Staffeln etwas kürzer. Im Fall von „Supergirl" haben die Fans aber Glück: Die 6. Staffel soll ganze 20 Folgen erhalten. Dadurch ist davon auszugehen, dass die Geschichte ein rundes, anstatt eines abrupten Endes bekommt.

Wer sich hierzulade alle Staffeln von „Supergirl" ansehen möchte, kann Sie auf Prime Video und Netflix abrufen. Letzterer Streamingdienst bieten aktuell allerdings nur vier Staffeln an. Die 5. Season gibt es im Moment nur bei Amazon oder auf dem Pay-TV-Sender ProSieben FUN. Alternativ können Sie einzelne Staffeln auch auf DVD oder Blu-ray (werblicher Link) erwerben.

Übrigens: Kürzlich wurde auch eine Netflix-Serie abgesetzt, die einen Emmy erhielt. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Auch interessant: Neu auf Netflix im Oktober 2020: Das sind die Film- und Serien-Highlights.

Video: Trailer zur 1. Staffel der Helden-Serie „Supergirl“

Mehr erfahren: „Emily in Paris“ auf Netflix: Erscheint noch eine 2. Staffel?

Umfrage zum Thema Podcasts

Mehr erfahren: „La Révolution“ auf Netflix: Erscheint eine 2. Staffel der Historienserie?

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.