Eine Szene der Netflix-Serie „Ratched“.
+
Die Serie „Ratched“ gilt als erfolgreichste neue Netflix-Serie des Jahres.

Die meisten Klickzahlen

Netflix verrät: Das ist die erfolgreichste Serien-Neuheit des Jahres

Netflix hat verraten, welche Serien-Neuheit von 2020 die höchste Klickzahl erzielt hat. Das Ergebnis kann aber nicht jeder Nutzer nachvollziehen.

Die Liste der neuen Netflix-Serien*, die 2020 erschienen sind, ist dieses Jahr besonders lang. Doch welche der Neuheiten ist eigentlich die erfolgreichste? Sofern die Anzahl der Klicks als Erfolgskriterium gilt, hat Netflix kürzlich die Bombe platzen lassen. Tatsächlich ist es keine Produktion, die schon vor mehreren Monaten an den Start ging. Auch der derzeitige Dramedy-Hit „Emily in Paris“ gilt nicht als Nummer eins.

Den Sieg trägt stattdessen das Mystery-Drama „Ratched“ davon – eine Serie, die definitiv nicht jeder Netflix-Nutzer auf dem Schirm hatte.

Netflix enthüllt Klickzahlen von „Ratched“ - die Mystery-Serie gilt als erfolgreichste Neuheit des Jahres

„Ratched“ brachte schon vor dem Start der 1. Staffel ideale Erfolgsvoraussetzungen mit. So spielt beispielsweise „American Horror Story“-Darstellerin Sarah Paulson die Hauptrolle. Die Serie stammt außerdem von Ryan Murphy, der als „American Horror Story“-Schöpfer bereits mehrfach bewiesen hat, sich im Horror- und Mystery-Bereich auszukennen. Zudem basiert „Ratched“ auf dem beliebten Roman „Einer flog über das Kuckucksnest“, der bereits in den 70er-Jahren mit Jack Nicholson in der Hauptrolle verfilmt wurde.

Wie Netflix kürzlich auf Twitter verlauten ließ, wurde „Ratched“ tatsächlich zum Erfolg: Insgesamt 48 Millionen Nutzer sollen sich innerhalb der ersten 28 Tage nach Veröffentlichung der 1. Staffel die neue Serie angesehen haben.

„Während der ersten 18 Tage haben 48 Millionen Nutzer einen Termin mit Krankenschwester Ratched vereinbart. Dadurch wurde die 1. Staffel unser erfolgreichster Original-Start des Jahres“, schreibt Netflix auf Twitter.

Lesen Sie auch: „La Révolution“ auf Netflix: Erscheint eine 2. Staffel der Historienserie?

Video: Trailer zur Netflix-Serie „Ratched“

Mehr erfahren: „The Alienist – Die Einkreisung“ auf Netflix: Wird es eine 3. Staffel geben?

„Ratched“-Erfolg kann nicht jeder Netflix-Nutzer nachvollziehen

Netflix schien sich übrigens schon länger über den „Ratched“-Erfolg bewusst gewesen zu sein, denn der Streamingdienst soll bereits vor der Ausstrahlung der 1. Season eine Fortsetzung in Auftrag gegeben haben– obwohl eine 2. Staffel bislang noch nicht bestätigt wurde. Auch einen Großteil der Twitter-Kommentatoren überrascht das Ergebnis nicht. „Sarah Paulson hat mitgespielt. Niemanden überrascht das“, schreibt beispielsweise ein Nutzer.

Andere können die hohe Zuschauerzahl hingegen nicht nachvollziehen. Ein weiterer Twitter-Nutzer fragt sich zum Beispiel, wie viele Menschen die Serie komplett gesehen haben – schließlich könnte ein Teil der 48 Millionen Personen die Serie vorzeitig abgebrochen haben: „Und wie viele davon haben sie tatsächlich beendet? Ich fand sie langweilig und uninteressant.“ (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Nach „The Witcher“-Erfolg: Netflix plant „Assassin‘s Creed“-Serie – und das war noch nicht alles.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.