Serien-Aus

Netflix setzt Serie nach nur einer Staffel ab - beliebter Darsteller spielte die Hauptrolle

Netflix setzt die Serie "Turn Up Charlie" mit Schauspieler Idris Elba (links) nach nur einer Staffel ab.
+
Netflix setzt die Serie "Turn Up Charlie" mit Schauspieler Idris Elba (links) nach nur einer Staffel ab.

Netflix hat erneut eine Serie vorzeitig gestrichen. Nach gerade mal einer Staffel ist Schluss mit einer Produktion, die 2019 ihre Premiere feierte.

  • Netflix-Nutzer müssen sich von einer weiteren Serie verabschieden.
  • Der Streamingdienst setzte dieses Jahr schon mehreren Produktionen ein vorzeitiges Ende.
  • Dieses Mal ist eine Serie mit Darsteller Idris Elba betroffen.

Unzählige neue Serien feierten in den letzten Monaten ihre Premieren auf Netflix - und einige davon kamen besonders gut bei den Nutzern an. Nennenswert sind beispielsweise "Ragnarök"*, "Locke & Key"* und "Outer Banks"*, die innerhalb kürzester Zeit die Herzen vieler Abonnenten eroberten. Andere Serien hingegen bekommen weniger Aufmerksamkeit, weshalb der Streamingdienst dazu gezwungen ist, sie vorzeitig abzusetzen.

Netflix setzte 2020 schon mehrere Serien ab

Netflix hat in den letzten Monaten bewiesen, dass nicht lange gefackelt wird, wenn es um die Absetzung von Serien geht. So hat es seit Jahresbeginn schon mehrere Produktionen erwischt, die nach nur einer Staffel ein vorzeitiges Ende fanden. Dazu zählen unter anderem "Soundtrack"*, "Spinning Out", "V Wars"*, "October Faction" und "Messiah"*. Viele Nutzer waren zudem über die Absetzung der kontroversen Serie "Insatiable"* maßlos enttäuscht.

Nun kommt schon der nächste Hammer: "Turn Up Charlie" erhält keine 2. Staffel. Die Comedy-Serie mit Idris Elba in der Hauptrolle startete bereits im Frühling 2019 auf dem Streamingdienst und erhielt nur mittelmäßige Kritiken, berichtet The Hollywood Reporter. Netflix ließ sich mehr als ein Jahr Zeit, um über das Schicksal der Produktion zu entscheiden. Welche Faktoren letztendlich zur Absetzung geführt haben, ist nicht bekannt, vermutlich waren aber der Kostenaufwand und die Zuschauerzahlen schlichtweg nicht zufriedenstellend.

Die Serie handelte von dem gescheiterten DJ Charlie (Elba), der den Auftrag von einem Promi-Freund bekommt, sich um dessen schwer erziehbare Tochter zu kümmern. Der Protagonist steht dadurch vor einer neuen Herausforderung, die gleichzeitig viele Chancen auf Erfolg bereithält. 

Lesen Sie auchNetflix - Nutzer toben wegen Absetzung von Serie - und ergreifen drastische Maßnahmen.

Trotz Absetzung von "Turn Up Charlie": Netflix hält an einer Sache fest

Das Statement zur Absetzung enthält allerdings auch eine positive Neuigkeit: Netflix ist weiterhin daran interessiert, mit Darsteller Idris Elba an zukünftigen Projekten zu arbeiten. Möglicherweise ist er also bald schon in neuen Filmen und Serien zu sehen, beziehungsweise könnte er als Produzent oder Regisseur hinter der Kamera mitwirken.

Auch interessantBekannter Streamingdienst wird eingestellt - das erwartet die Nutzer jetzt.

Video: Trailer zur 1. Staffel von "Turn Up Charlie" mit Idris Elba

Mehr erfahrenNetflix kündigt über 100 "One Piece"-Folgen an - doch Fans sollten sich nicht zu früh freuen.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.