Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) stellt die Lockerung der Corona-Regelungen vor.
+
Sieht genügend Spielraum für Lockerungen im Lockdown: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Corona-Pandemie

Außengastronomie und Geschäfte: Diese Lockerung erlaubt Hamburg

Der Inzidenzwert sackt weiter ab. In Hamburg gestattet der Senat deshalb weitere Lockerungen. Außengastronomie und Geschäfte dürfen wieder öffnen. Ein Überblick.

Hamburg – Angesichts weiter sinkender Inzidenzwerte lockert Hamburg den Lockdown. Noch vor Pfingsten darf die Außengastronomie ebenso geöffnet werden wie Geschäfte. Auch die strengen Kontaktbeschränkungen werden ab Samstag, 22. Mai 2021, wieder gelockert. Man habe in den vergangenen Wochen einen „außerordentlichen Erfolg beim Abbremsen des Infektionsgeschehens erzielt“, sagte der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) im Anschluss an eine Senatssitzung. Daher seien die Lockerungen nun vertretbar.

Bereits zum Wochenende will der Senat die zweite Lockerungsstufe in seinem Öffnungsfahrplan in Kraft setzen. Dann gelten vereinfachte Bedingungen für das Einkaufen im Einzelhandel und auch der Besuch der Außengastronomie ist dann wieder erlaubt. Welche Voraussetzungen daran geknüpft sind, welche Bereiche genau geöffnet werden und wie viele Menschen aus wie vielen Haushalten sich wieder treffen können, zeigt der große Überblick von 24hamburg.de*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.