Putsch auf den Malediven

In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
1 von 11
In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
2 von 11
In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
3 von 11
In der Hauptstadt Male ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
4 von 11
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
5 von 11
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
6 von 11
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
7 von 11
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 
8 von 11
Auf den Malediven ging die Bevölkerung auf die Straße. Infolgedessen trat der Staatspräsident trat zurück. 

Putsch auf den Malediven: Präsident tritt ab  

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare