1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Politik

„Näher an gefährlicher Linie“: Putin-Diplomat mahnt nach US-Ankündigung zu Ukraine-Lieferung düster

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Die USA schicken neue Waffen, um Kiew im Ukraine-Krieg zu unterstützen. Ein russischer Diplomat mahnte direkt düster und wies auf die Folgen hin.

Kiew - Die USA haben angekündigt, die Ukraine mit einem weiteren großen Hilfspaket zu unterstützen. Ein Schritt, den man in Russland weniger positiv aufnimmt. Dementsprechend düster ist die Einordnung durch Diplomaten.

Waffenlieferungen im Wert von 625 Millionen US-Dollar (625 Millionen Euro) haben die USA nun angekündigt. Das Paket beinhalte unter anderem weitere Mehrfachraketenwerfer von Typ Himars, Munition und gepanzerte Fahrzeuge, wie das Weiße Haus am Dienstag (4. Oktober) mitteilte. In einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj betonte US-Präsident Joe Biden demnach außerdem, dass die USA die völkerrechtswidrige Annexion von Teilen der Ostukraine durch Russland niemals anerkennen werden.

US-Mehrfachraketenwerfersystem HIMARS
Das US-Mehrfachraketenwerfersystem HIMARS (vorne) ist während des gemeinsamen Trainings zwischen der US-Armee und der japanischen Bodenselbstverteidigungstruppe am 31. August 2022 in Amami in der japanischen Präfektur Kagoshima abgebildet. © IMAGO / Kyodo-Nachrichten

USA schicken Ukraine weitere Waffen

Biden betonte die Bereitschaft der US-Regierung, jedes Land, das die Annexion unterstütze, mit „hohen Kosten“ zu belegen. Er versprach, der Ukraine bei ihrer Verteidigung gegen die russische Aggression so lange wie nötig zu helfen.

Bei dem Rüstungspaket für die Ukraine handelt es sich dem US-Außenministerium zufolge um Bestände des Pentagons. Damit erhöhe sich die militärische Unterstützung der USA für die Ukraine seit Beginn von Bidens Amtszeit auf einen Gegenwert von insgesamt 17,5 Milliarden Dollar. Der Großteil der Hilfen wurde seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine am 24. Februar gewährt. Erst vergangene Woche hatte die US-Regierung ein Rüstungspaket im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar zugesagt.

Werden die USA die Ukraine weiterhin massiv unterstützen, wenn die Demokraten nach den „Midterms“ die Mehrheit verlieren?

USA schicken Ukraine weitere Waffen - Russland-Diplomat mahnt düster: „Näher an gefährlicher Linie“

Angesichts des neuen Pakets für die Ukraine warnte ein russischer Diplomat direkt vor der Eskalation des Ukraine-Kriegs. Die Militärhilfen würden nicht nur den Krieg verlängern, „sondern bringen die Situation auch näher an eine gefährliche Linie eines direkten militärischen Zusammenstoßes zwischen Russland und der Nato“, so Konstantin Woronzow, der Leiter der russischen Delegation bei der Abrüstungskommission der Vereinten Nationen, laut CNN. „Die USA pumpen weiterhin mehr Waffen in die Ukraine und erleichtern so die direkte Teilnahme ihrer Kämpfer und Berater am Konflikt“, so Woronzow weiter.

Unterdessen sorgt ein russischer Militärzug, der an die Grenze zur Ukraine gebracht wird, für Atom-Ängste. Eskaliert Putin die Situation noch weiter? (dpa/rjs)

Auch interessant

Kommentare