Studie

Kreuzfahrt-Hygiene: An diesen Orten sind Kreuzfahrtschiffe am schmutzigsten

+
Kreuzfahrten sind manchmal wahre Keimschleudern. (Symbolbild)

Kreuzfahrtschiffe werden vor dem Verlassen des Hafens auf Sauberkeit überprüft. Doch nicht jeder Ort auf dem Schiff ist so sauber, wie er vielleicht scheint.

Bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem nächsten Kreuzfahrturlaub machen, sollten Sie herausfinden, welche Gegenstände an Bord nicht so sauber sind, wie sie auf den ersten Blick aussehen könnten.

Das sind die keimreichsten Orte auf einem Kreuzfahrtschiff

Seekrankheit, Noro-Viren, Stürme - all das sind Dinge, die eine Kreuzfahrt zu einem eher unangenehmen Erlebnis machen können. Doch auch einfache Dinge können Passagiere und ihre Reise auf See negativ beeinträchtigen. So etwa die Hygiene an Bord.

Wie das Portal Fodors berichtet, nehmen die "Centers for Disease Control and Prevention" zweimal im Jahr Kreuzfahrtschiffe im Hinblick auf die Sauberkeit und Hygiene unter die Lupe. Die diesjährigen Ergebnisse liegen demnach vor - und einige davon scheinen kein sehr gutes Licht auf die Sauberkeit auf Kreuzfahrtschiffen zu werfen.

Lesen Sie hier: Kreuzfahrt-Passagier mit unbegreiflicher Beschwerde: "Wenn das Schiff sinkt...".

Acht von den getesteten Schiffe erhielten eine Bewertung von weniger als 85 von 100. Dies brachte ihnen das Ergebnis "unbefriedigend" ein. Zu den Kreuzfahrtschiffen, die laut dem Test schlecht abschnitten, gehören Safari Endeavour, Silver Wind, Oceania Insignia, Silver Spirit, Le Boreal, Norwegian Breakaway, Ocean Dream und Pacific Venus.

Die mit Abstand niedrigste Punktzahl erhielt die Pacific Venus. Sie erhielt lediglich 76 von 100 Punkten. Das hatte gleich mehrere Gründe:

  • Hoher Halogengehalt im Trinkwasser
  • Unsachgemäße Filtration in drei der Whirlpools
  • Unzureichender Hustenschutz am Buffet
  • Verschmutzte Eismaschinen

Auch interessant: Kreuzfahrer-Schock: Warum diese Schiffe nicht mehr zur Karibikinsel Kuba fahren dürfen.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.