Trekkingtrip nach Patagonien

1 von 13
Trekkingtrip nach Patagonien: Mit internationalen Gruppen fremde Länder erkunden – multikultureller als mit dem australischen Veranstalter Intrepid Travel kann eine Reise kaum sein. 
2 von 13
Die internationale Wandergruppe hat nicht nur spektakuläre Ziele im Auge, sondern auch das gegenseitige Kennenlernen und den kulturellen Austausch.
3 von 13
Unser Autor Ingo Wilhelm hat’s ausprobiert.
4 von 13
Cooles Vergnügen: Das chilenische Nationalgetränk Pisco Sour mit echtem Gletschereis.
5 von 13
Angenehme Nachtruhe: Die Zelte auf dem Campingplatz trotzen notfalls auch dem stürmischen Wetter in Patagonien.
6 von 13
Übergang: Die meisten Wanderungen erfordern eine gewisse Trittsicherheit.
7 von 13
Da geht’s lang: Der chilenische Guide Chino kennt die besten Wege durch den Torres-del-Paine-Nationalpark.
8 von 13
Bitte einsteigen: Zur Reisephilosophie von Intrepid Travel gehört die Nutzung von öffentlichen Transportmitteln.

Über den Vorteil, in einer internationalen Gruppe zu reisen: Nach dem gemeinsamen Trip gehen sie vom Endpunkt wieder getrennte Wege.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.