Fataler Anblick

Zwei Kreuzfahrtschiffe rammen sich - und Touristen zücken die Kamera

+
Zwei Kreuzfahrtschiffe krachen zusammen - und Touristen filmen es. (Symbolfoto)

Vor der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires kollidierten am 20. Februar 2019 zwei Kreuzfahrtschiffe der Kreuzfahrtlinie MSC Cruises - Touristen reagierten verstört.

Die Touristen an Deck und im Hafen von Buenos Aires wussten nicht, wie ihnen geschah, als die MSC Orchestra unaufhaltsam Kurs auf die MSC Poesia nahm. Beide Kreuzfahrtschiffe waren im Begriff, im Hafen von Buenos Aires Anker zu setzen, als das Unglück geschah.

Zwei Kolosse rammen sich - Augenzeugen waren hilflos

Urlauber an Bord der beiden Passagierschiffe hatten noch versucht, den Crash abzuwenden: Doch ihre Rufe und Pfiffe brachten nichts, wie das Portal Der Westen berichtete - die beiden Kreuzfahrtschiffe prallten zusammen. Nicht nur die überwiegend brasilianischen Passagiere, auch Touristen an Land trauten ihren Augen nicht. Einige davon griffen zur Kamera und filmten den Zusammenstoß:

Auch wenn die Bilder verstören: Die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon, verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema: Warum Sie auf Kreuzfahrt wirklich immer eine Rolle Klebeband einpacken sollten.

Keine Verletzten, Sachschaden wird noch ermittelt

Warum die MSC Orchestra seitlich in die MSC Poesia gefahren ist, muss noch geklärt werden. Die argentinische Marinebehörde ermittelt noch, wer für den Unfall verantwortlich ist und welche Höhe der Sachschaden hat.

Video: Premium-Kreuzfahrtschiff Norwegian Bliss lockt mit E-Kartbahn

Auch interessant: Schiffsarzt enthüllt Geheimnis von Kreuzfahrt-Köchen, das Passagiere verstören wird.

Weiterlesen: Wer auf Kreuzfahrt diese Kleidung trägt, dem drohen hohe Geldstrafen und Gefängnis.

jg

Auf Expeditionskreuzfahrt in der Südsee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.