Menschen stehen Schlange mit selbst geschlagenen Weihnachtsbäumen
+
Der selbst geschlagene Weihnachtsbaum wird immer beliebter, wie hier auf dem Bio-Tannenhof Bockholdt in Lutzhorn.

Weihnachtsbaumgeschäft unter Vorjahresniveau

Der große Trubel bleibt aus

Osdorf – Das Weihnachtsbaumgeschäft in Schleswig-Holstein dürfte in diesem Jahr etwas verhaltener ausfallen als 2020. Der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Weihnachtsbaumproduzenten, Wolf-Oliver Graf von Baudissin, sagte, er rechne mit Verkäufen etwa auf dem Niveau von 2019. Im vergangenen Jahr hätten mehr Menschen wegen der Corona-Pandemie die Feiertage zu Hause verbracht und einen Weihnachtsbaum gekauft.

Die Preise seien etwa auf Vorjahresniveau geblieben, sagte von Baudissin. Für die beste Qualität der beliebten Nordmanntanne müssten zwischen 20 und 27 Euro je Meter ausgegeben werden.

Henning Bornholdt und Ingrid Körner-Bornholdt berichten von einer etwas veränderten Kundenverteilung auf ihrem Tannenhof in Lutzhorn (Kreis Pinneberg), auf dem Bio-Tannen produziert werden. „Die Tendenz ist, dass die Leute mehr in der Woche kommen“, sagte der Inhaber. „Sie kommen nicht so geballt am Wochenende.“ Ingrid Körner-Bornholdt vermutete, dass viele Menschen wegen der Corona-Bedingungen großen Trubel vermeiden wollten. Auf dem Hof gelte die 2G-Regel, die man auch strikt kontrolliert habe.

Das Geschäft sei insgesamt gut gelaufen und habe stark von Kunden aus Hamburg profitiert. „Da wir alle gerne Outdoor machen wollen im Moment, ist es natürlich eine Möglichkeit, ich gehe nicht ins Einkaufszentrum, ich fahre auf den Tannenhof und gehe da in den Wald“, sagte die Unternehmerin. Immer mehr Kunden nutzten die Möglichkeit, mit der ganzen Familie einen Baum direkt in der Schonung auszusuchen und frisch abzusägen.

Von einem guten Absatz berichtete auch Jens-Birger Bosse, der bei den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten für biologische Produktion zuständig ist. Die Landesforsten bieten an verschiedenen Standorten im Land Ökoförstertannen an. Vielen Kunden komme es nicht mehr ganz so sehr auf ein Aussehen des Baumes wie im Bilderbuch an, sondern auf die Bedingungen, unter denen der Baum gewachsen sei. Das Konzept der Ökoförstertanne sei bei immer mehr Menschen beliebt.  dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.