Eine Frau kocht im Steinzeitpark bei Albersdorf über einer Feuerstelle.
+
Eine Frau kocht im Steinzeitpark bei Albersdorf über einer Feuerstelle.

Wissenschaftler treffen sich im Freilichtmuseum Albersdorf

Fischhaut gerben und Sex in der Steinzeit

Albersdorf - 50 Wissenschaftler und Praktiker treffen sich ab Montag zum „Leben in der Steinzeit“. Das einwöchige Treffen im Albersdorfer Steinzeitpark soll dem internationalen wissenschaftlichen und handwerklichen Austausch der Experten dienen, sagte Organisator Werner Pfeifer. Die Kurse, Seminare und Vorträge sind öffentlich, so dass auch Besucher des Steinzeitparks Aktivitäten ausprobieren und bei neuen pädagogischen Programmen mitmachen können.

Neben den traditionellen Mitmachaktionen des Freilichtmuseums wie Feuermachen, Töpfern und (Fisch-) Netzeknüpfen ist der zweitägige Kurs „Fischhaut gerben“ ein besonderes Highlight. Die britische Experimentalarchäologin Theresa Kamper zeigt den Teilnehmenden, wie unsere Vorfahren aus Fischhaut weiches Leder gemacht haben. Wer keinen Wert auf hundertprozentige Authentizität legt, kann bei den Vorarbeiten zum Löffel-Schnitzen auch die Steinaxt gegen eine Säge tauschen.

Auch wer im Steinzeitpark zu Gast ist, muss etwas essen: Teilnehmer eines früheren Camps stehen im Supermarkt.

An den Abenden runden ein „Schamanischer Kreis“ sowie Vorträge zu Themen wie „Sex in der Steinzeit“, „Musik in der Steinzeit“ und „Felskunst“ das Programm ab.

Die Wissenschaftler kommen aus Großbritannien, den Niederlanden, Italien, Dänemark, Ungarn, Norwegen, Belgien, Finnland, Polen und Frankreich sowie aus den USA und Südafrika. Ihr Treffen wird nach Angaben der Organisatoren als „innovatives Kulturprojekt“ auch vom Land Schleswig-Holstein unterstützt.

dpa

Der Steinzeitpark Dithmarschen hat noch bis Oktober täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet, montags ist er geschlossen. Das Freigelände des Parks kann das ganze Jahr über kostenfrei betreten werden.

Das Museum Albersdorf ist ebenfalls bis Oktober täglich außer montags und dienstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.