Primus trifft Primel

Schleswig-Holsteins erste Heuler der Saison

+
Die Seehund-Waisen Primus (l.) und Primel beschnuppern sich in der Seehundstation Friedrichskoog. 

Friedrichskoog - Die ersten Heuler der Saison im Land heißen Primus und Primel. Gestern wurden die Tier-Babys in der Seehundstation Friedrichskoog erstmals öffentlich präsentiert. Es war auch die erste Begegnung der beiden Robben, „Das sind für uns immer sehr schöne Momente, weil sie natürlich andere Seehunde als Sozialpartner haben sollten und nicht Menschen“, sagte Stationsleiterin Tanja Rosenberger.

Primus wurde am 10. Mai auf der Insel Helgoland gefunden. Seine Mutter hatte sich zwei Tage nach der Geburt aus unbekannten Gründen nicht mehr um ihr Baby gekümmert, sagte Rosenberger. Primel wurde am 15. Mai auf Pellworm gefunden. Das Robben-Mädchen war von seiner Mutter getrennt worden. In Friedrichskoog werden die zwei in den kommenden Wochen aufgepäppelt, bis sie das für die Auswilderung nötige Mindestgewicht von 25 Kilo erreicht haben.

Im vergangenen Jahr wurden in Friedrichskoog nach Angaben der Station 304 Seehundjunge aufgenommen. Die Hauptgeburtenzeit ist von Juni bis Ende Juli. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.