Handwerk im Norden macht weiter gute Geschäfte

Das Handwerk in Schleswig-Holstein freut sich über eine anhaltend gute Geschäftslage. In der Konjunkturumfrage der Handwerkskammer für das zweite Quartal berichteten 62 Prozent der Betriebe von einer guten Situation, 31 Prozent von einer befriedigenden und nur sieben Prozent von einer schlechten Lage. Ungeachtet der Anzeichen einer gesamtwirtschaftlichen Abschwächung verzeichne das Handwerk über alle Branchen hinweg mehrheitlich gute Zahlen, teilte die Handwerkskammer gestern mit. Umsatzsteigerungen und ein Auftragsplus in den Monaten April bis Juni führten demnach auch zu einem Beschäftigungsanstieg. „Es zeigt sich einmal mehr, dass die Binnennachfrage für große Teile des Handwerks entscheidend ist“, so Kammerpräsident Jörn Arp. „Und hier hat sich an den guten Vorzeichen nichts geändert.“ Auch für das Sommerquartal sind die Prognosen gut. Foto: F. Kästle/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.