Hitze beschädigt A 1 in Lübeck

Hitzeschäden bremsen Ostsee-Urlauber: Die A1 in Lübeck ist gestern in Richtung Norden wegen Hitzeschäden voll gesperrt worden. Die Reparaturarbeiten zwischen den Anschlussstellen Lübeck-Moisling und Lübeck-Zentrum dauern bis heute, 9 Uhr, teilt die Polizei in der Hansestadt mit. Diese lange Sperrung ist nötig, damit der Asphalt trocknen kann. Nach Angaben der Beamten war durch die Hitze ein Stück Beton gesprungen. Dieses drückte sich hoch und gefährdete den Verkehr. Foto: Rainer Jensen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.