Karl-May-Spiele steuern Rekord an

Musicalsänger Alexander Klaws, Model Larissa Marolt und Schauspieler Raúl Richter scheinen als Zugpferde bei den Karl-May-Spielen gut zu funktionieren: Mehr als 300 000 Menschen haben die Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ bislang gesehen. Diese Besucherzahlen hatte man in Bad Segeberg selbst im Rekordjahr 2018 erst drei Vorstellungen später erreicht. Im vergangenen Jahr hatte das Theater mit rund 388 900 Zuschauern zum sechsten Mal in Folge ein herausragendes Ergebnis verbucht. Bis zum 8. September läuft die 68. Ausgabe, die von donnerstags bis sonntags die Inszenierung zeigt. Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.