Personal gesucht

Bildungsministerium braucht dringend Lehrer für die Inseln

+
Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen? Für engagierte Lehrer könnte das auf den Halligen sowie anderen Nord- und Ostsee-Inseln Wirklichkeit werden. 

Kiel/Nordstrandischmoor – Lehrer dringend gesucht: Seit Dezember 2018 gibt es keinen Lehrer mehr auf der Hallig Nordstrandischmoor. Zunächst sei die Stelle krankheitsbedingt vakant gewesen, sagte ein Sprecher des Bildungsministeriums. Jetzt sei die Stelle offiziell ausgeschrieben.

Derzeit müssten die vier Halligschüler regelmäßig ans Festland fahren oder sie erhielten Unterricht von Vertretungslehrkräften, die zur Hallig pendelten, schreibt die Halligschule auf ihren Internetseiten: „Wir hoffen, dass diese Übergangszeit bald vorüber ist und suchen dringend nach einem netten Menschen, der hier auf der Hallig wohnen und unterrichten möchte.“ Im aktuellen Schuljahr sind auf Nordstrandischmoor ein Kind in der 8. Klasse, zwei in der 6. Klasse und eines in der 3. Klasse.

Auch auf Hallig Hooge sowie den Inseln Helgoland, Föhr, Sylt und Pellworm werden Lehrer gesucht. Für die meisten Stellen gibt es nach Angaben des Bildungsministeriums Bewerber – auch für die Halligen. „Auf einer Hallig – ähnlich ist es auf den Inseln – Lehrkraft zu sein, stellt besondere Herausforderungen an die Menschen, die sich dazu entschließen“, sagte ein Ministeriumssprecher. „Pädagogisch-didaktisch werden für die jahrgangsübergreifende Unterrichtung hohe Anforderungen gestellt, und für das Zusammenleben auf einer Hallig braucht es auch besondere Persönlichkeiten.“

Die besonderen Herausforderungen an Hallig-Lehrkräfte werden von Bewerbern den Angaben zufolge auch schon mal unterschätzt. „Die Gründe dafür sind vielfältig, es mögen im Einzelfall auch zu romantische Vorstellungen zu den persönlichen Gründen gehören, sich nicht für die Hallig zu entscheiden oder früher als geplant aufzuhören.“

Für andere Standorte gelte die Besonderheit eines Flächenlandes, sagte der Sprecher: „Nicht alle finden alle Regionen im Land gleich schön, attraktiv oder wünschenswert für das eigene Leben.“  dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.