Mehr Stellen geplant

250 neue Kommissare für Schleswig-Holsteins Polizei

+

250 neue Polizeikommissare treten ihren Dienst bei der Polizei in Schleswig-Holstein an. Der aktuelle Bachelorstudiengang wurde am Donnerstag auf einer Feier in den Holstenhallen in Neumünster verabschiedet.

„Diese Zahl ist etwas sehr Bemerkenswertes: Es ist der erste Jahrgang in dieser Größe“ sagte Innenstaatssekretär Torsten Geerdts. Insgesamt 500 zusätzliche Stellen will die Landesregierung schaffen. Bis 2023 sollen jährlich rund 400 Anwärter ausgebildet werden. Die neuen Kommissare haben auf der Fachhochschule in Altenholz ihren Abschluss gemacht. 

Von den neuen Kommissaren treten 46 in der Polizeidirektion Flensburg ihren Dienst an. Dahinter folgen die Direktionen Kiel (44), Bad Segeberg (38), Neumünster (28), Lübeck (27) sowie Ratzeburg und Itzehoe (je 23). Elf Beamte sind im Landeskriminalamt, drei bei der Wasserschutzpolizei und sieben bei der Polizeischule in Eutin. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.