Stadt Mölln erinnert an 27. Jahrestag der Brandanschläge

Mit einem interreligiösen Gottesdienst und einer Kranzniederlegungen erinnert die Stadt Mölln am Sonntag an die Brandanschläge auf zwei türkische Familien vor 27 Jahren. Die öffentliche Gedenkveranstaltung beginnt um 16 Uhr mit dem Gottesdienst in der St. Nicolai-Kirche, teilte die Stadt mit. Anschließend wollen Vertreter der Stadt, der türkischen Gemeinde und anderer Organisationen Kränze an den Tatorten niederlegen. Zum Abschluss sei ein Empfang im Möllner Stadthauptmannshof geplant. In der Nacht zum 23. November 1992 hatten zwei Neonazis Brandsätze auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser geworfen. Dabei wurden die 51 Jahre alte Bahide Arslan sowie ihre beiden Enkelinnen Yeliz Arslan (10) und Ayse Yilmaz (14) getötet. Neun weitere Menschen wurden verletzt. Die damals 19 und 25 Jahre alten Täter wurden wegen dreifachen Mordes zu zehn Jahren Jugendstrafe beziehungsweise zu lebenslanger Haft verurteilt. Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.