Polizei zieht Gutachter hinzu

Tesla fährt in Baumarkt

Ein Tesla steht nach einem Unfall vor dem zerstörten Eingang eines Baumarktes. Foto: dpa

Nortorf – Ein Gutachter soll im Auftrag der Staatsanwaltschaft die Ursache des tödlichen Unfalls auf dem Gelände eines Baumarkts in Nortorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) klären. „Wir wollen wissen, ob möglicherweise ein technischer Defekt des Tesla-Unfallautos vorlag oder ein Eigenverschulden der Fahrerin“, sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler gestern in Kiel.

Bei dem Unfall am Dienstag war eine 76-jährige Kundin in dem Baumarkt unter Trümmern begraben worden und ums Leben gekommen. Laut Polizei war eine 70-Jährige am Nachmittag mit ihrem Auto in den Eingang des Baumarkts gefahren. Eine Glastür zersplitterte, ein Container mit Blumen wurde vom Fahrzeug in den Vorraum geschoben, auch gestapelte Briketts und andere Waren stürzten um. Die Fahrerin und ihr Ehemann blieben unverletzt. „Kurz darauf stellte man jedoch fest, dass sich unter den Trümmern noch eine weitere Person befand. Dabei handelte es sich um die 76-Jährige“, teilte die Polizei mit.

Für die Frau aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde sei jede Hilfe zu spät gekommen. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.    dpa

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.