„Zwergenvater“ Rolf Kirsten baut seit 30 Jahren Wichtel für den Zwergenwald in Bad Schwartau. - Foto: dpa

Mit Fantasie, handwerklichem Geschick und kleinen Motoren erweckt Rolf Kirsten die Wichtelwelt zum Leben

Der „Zwergenvater “von Bad Schwartau

Bad Schwartau - Seit 30 Jahren gehört der Zwergenwald in Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) zur Vorweihnachtszeit wie Lebkuchen und Punsch. In den etwa zwei Meter breiten und ebenso hohen Häusern gehen rotbemützte Wichtel ihrem Alltag nach. Sie schreinern, weben, drechseln, kochen Marmelade und schwitzen in der Sauna. Schöpfer dieses Zwergen-Idylls, das Jahr für Jahr Kinder und Eltern begeistert, ist Rolf Kirsten. Der 74-Jährige, ein gelernter Schaufenstergestalter und passionierter Bastler, ist der Zwergenvater von Bad Schwartau.

Angefangen hat alles 1985. Damals suchte die Stadt Bad Schwartau nach Ideen für einen Weihnachtsmarkt und dachte an einen Märchenwald nach Lübecker Vorbild. „Aber das wäre nur eine Kopie gewesen. Weil Bad Schwartau von Wald umgeben ist, kam mir die Idee mit den Zwergen“, sagt der Ur-Bad Schwartauer Kirsten.

Im folgenden Jahr standen dann die ersten sieben Häuser auf dem Markt und von Jahr zu Jahr wurden es mehr. In diesem Jahr ist die Werkstatt der Mützenmacher hinzugekommen. „Nach 30 Jahren brauchen die Zwerge ja mal neue Mützen, die alten sind schon recht staubig“, sagt der Zwergenvater. So können die Besucher jetzt zuschauen, wie die Wichtel Wolle färben, filzen und zu den typischen spitzen Kopfbedeckungen formen. Das ist übrigens wörtlich zu verstehen, denn dank unsichtbar angebrachter Scheibenwischermotoren und feiner Nylonschnüre sind die Gnome immer in Bewegung.

In diesem Jahr können die Bewohner des Zwergenwaldes es sich erstmals im Badehaus in der Wanne, unter der Dusche und in der Sauna gut gehen lassen. „Bad Schwartau ist schließlich ein Heilbad, deshalb habe ich das Badehaus gebaut“, sagt Kirsten mit einem Augenzwinkern. Damit gibt es jetzt 26 Hütten mit mehr als 130 Zwergen. Es könnten durchaus noch mehr werden. „An Ideen mangelt es mir nicht, auch wenn ich mich nach 30 Jahren gerne in die zweite Reihe zurückziehen würde“, sagt der Schöpfer der Wichtel, die 2004 als Attraktion bei einem Kulturfestival sogar mal in Australien zu Gast waren.

Der Zwergenwald auf dem Marktplatz von Bad Schwartau ist von heute bis zum 26. Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.