FIFA-Referee

Aytekin als Jugend-Schiedsrichter: "Was da geschimpft wird"

+
Sammelte schlechte Erfahrungen als Schiedrichter bei Spielen von Jugendmannschaften: FIFA-Referee Deniz Aytekin. Foto: Daniel Reinhardt

Berlin (dpa) - Deniz Aytekin (41) hat schlechte Erfahrungen als Gast-Schiedsrichter im Jugendfußball gemacht.

"Wahnsinn, was da von Trainern und Eltern geschimpft wird", sagte der FIFA-Referee im Interview der "Bild am Sonntag". "Ich sag dann immer: Sorry, ich kann es nicht besser." Aytekin leitet hin und wieder Spiele seines Sohnes, der in einer D-Jugendmannschaft spielt.

Auch sein Sohn schimpfe manchmal mit ihm, sagte der Oberasbacher: "Er ist Stürmer und fordert gern Elfmeter. Einmal habe ich ihn mir geschnappt und ihm im Garten gezeigt, was eigentlich ein Foul ist und was nicht."

Interview der Bild am Sonntag, Bezahlbereich

Profil Aytekin beim DFB

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.