Cover-Star für die ‚Champions Edition‘

Wachablösung für Messi und Ronaldo: Bayern-Schreck ziert das neue Fifa-Cover

+
Nach dem Henkelpott darf sich der Liverpool-Star nun auch über das Fifa-Cover freuen.

Auf sechs der letzten sieben Cover jubelten Messi oder CR7. Für Fifa 20 haben sich die Macher aber jemand ganz anderen ausgesucht. 

Große Ehre für einen Liverpool-Star. Virgil van Dijk tritt als Cover-Star für die Fußballsimulation ‚Fifa‘ in die Fußstapfen von Messi und Cristiano Ronaldo. Fifa 20 wird in zwei Versionen erhältlich sein, der Bayern-Schreck aus dem vergangenen Champions-League-Halbfinale ziert die ‚Champions Edition‘.

Fifa 20: Liverpools Virgil van Dijk auf dem Cover der ‚Champions Edition‘

Im Achtelfinale der Champions League 2018/19 war er dem FC Bayern im Weg gestanden: Im Hinspiel biss sich die Bayern-Offensive an ihm und Joel Matip die Zähne aus, im Rückspiel erzielte van Dijk den wichtigen Treffer zum 2:1 für Liverpool.

Nicht nur die Leistung aus den Spielen gegen den FC Bayern München machten den Niederländer im vergangenen Jahr zum Weltstar. Das mündete nun in einer Huldigung, die bisher keinem anderen Abwehrspieler auf dem Cover einer in Deutschland erhältlichen Fifa-Version vergönnt war.

Fifa 20 für Bayern-Fans noch eine Option?

Die Standard-Version des Videospiels wird von Real-Starzugang Eden Hazard geschmückt. Einen Madrilenen werden sich die Bayern-Fans sicherlich auch nicht so gern vor den Fernseher legen.

Abgesehen von etwaigen Ressentiments gegen Spieler auf dem Cover, liefert Fifa-Konkurrent Pro Evolution Soccer noch zwei Gründe, es als FCB-Anhänger mit dem Hause Konami zu halten. 

Zum einen lächelt hier Serge Gnabry neben Lionel Messi auf der Hülle und zum anderen ging der deutsche Rekordmeister nun eine Partnerschaft mit dem japanischen Entwickler ein. 

Das tat auch Juventus Turin. Die Italiener müssen deshalb im EA-Ableger unter einem komplett anderen Namen gespielt werden. Ein Umstand, der beim FC Bayern München ebenso im Raum steht

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.