Duell am 3. August

Supercup-Austragungsort steht fest: Hier treffen der FC Bayern und der BVB aufeinander

+
Vergangenes Jahr sicherten sich die Bayern mit dem Supercup den ersten Titel der Saison. 

Mit dem Pokalsieg des FC Bayern stand die Supercup-Begegnung für die kommende Spielzeit fest. Die Bayern treffen auf den BVB. Nun wurde der Spielort festgelegt.

Update vom 7. Juni 2019: Normalerweise spielen der Deutsche Meister und der Pokalsieger den ersten nationalen Titel der Saison aus. Da das aber in beiden Fällen der FC Bayern ist, rutschte der Zweite der Bundesliga nach - in dem Fall Borussia Dortmund. Es herrschte in Dortmund also tatsächlich mal Freude über einen Sieg des Konkurrenten aus München.

Noch größer dürfte sich BVB-Boss Hans-Joachim Watzke gefreut haben, als von der DFL nun auch noch Dortmund als Austragungsort des Prestigeduells festgelegt wurde. Der Supercup findet am Samstag, 3. August, statt. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Gezeigt wird das Spiel im TV vom ZDF und bei Eurosport 2 HD Xtra sowie im Live-Stream des Eurosport Players. In der darauffolgenden Woche steht die erste Runde im DFB-Pokal auf dem Programm. Die Bundesliga-Saison startet am 16. August. In der Zwischenzeit kämpft der deutsche Nachwuchs um die EM-Krone und die DFB-Frauen sind bei der WM im Einsatz.

BVB-Boss Watzke freut sich über Pokalsieg des FC Bayern - das ist der Grund dafür

Erstmeldung vom 27. Mai 2019: Dortmund - Es sind ungewöhnliche Töne, die aus Nordrhein-Westfalen in Richtung Bayern schwappen. Hans-Joachim Watzke, seines Zeichens Geschäftsführer von Borussia Dortmund, freut sich ausgerechnet über einen Titelgewinn des größten Konkurrenten aus München. „Ich will mich gar nicht drum rumdrücken. Ich gönne es den Bayern", sagte der 59-Jährige dem Kicker bereits vor dem Spiel.

Watzke freut sich über Pokalsieg der Bayern: Das ist der Grund

Nach dem Pokalfinale, das die Bayern mit 3:0 für sich entscheiden konnten, ist die Freude also auch beim BVB groß. Doch warum freut sich eigentlich ausgerechnet die Borussia, die in der abgeschlossenen Saison einen Neun-Punkte-Vorsprung auf die Bayern und damit auch die erste Meisterschaft der Post-Klopp-Ära verspielt hatte, über das Double der Münchner?

Der Grund ist einfach erklärt. Am 3. August steht wie jedes Jahr der DFL-Supercup an, in dem der amtierende Meister auf den amtierenden Pokalsieger trifft. Hätte RB Leipzig das Pokalfinale in Berlin gegen die Bayern gewonnen, wäre es knapp zwei Monate später zu einer Revanche im Supercup gekommen. Das Pokalendspiel war auch gleichzeitig das letzte Spiel von Franck Ribéry und Arjen Robben. Bayern-Legende Heynckes verabschiedete sich von seiner ehemaligen Flügelzange.

Seriensieger Bayern München: Vierter Supercup-Sieg in Folge?

Durch den Erfolg der Bayern, die sich damit zum Meister und Pokalsieger krönten, rutscht der Vizemeister in den Supercup nach und der hieß in der abgeschlossenen Saison bekanntlich Borussia Dortmund. Der BVB ist heiß darauf, sich bei den Bayern zu revanchieren und sich den ersten Titel der Saison zu sichern. Watzke selbst sagte bereits vor dem Spiel am Samstag im Hinblick auf den Supercup: „Da hätte ich wieder Bock drauf."

Seriensieger FC Bayern könnte sich mit einem Erfolg am 3. August den vierten Supercup-Titel in Folge sichern. Bis dahin könnte sich der Kader der Bayern noch auf mehreren Positionen verändern. Ein Wechsel von Matthijs de Ligt scheint nach den jüngsten Äußerungen wieder möglich zu sein. Dortmund konnte den Pokal zuletzt in der Saison 2014/15 holen. Damals noch unter Jürgen Klopp.

fd

Im zweiten Spiel im Rahmen des International Champions Cup tritt der FC Bayern gegen Real Madrid an. Holen die Roten ihren ersten Sieg? Wir begleiten das Spiel im Live-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.