1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Fußball

Diagnose Muskelprellung: Werder-Torjäger Niclas Füllkrug droht Ausfall gegen VfB Stuttgart

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Malte Bürger, Maik Hanke

Kommentare

Niclas Füllkrug (Nummer 11) musste im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg ausgewechselt werden, doch der Stürmer von Werder Bremen soll nicht schwerer verletzt sein.
Niclas Füllkrug musste im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg verletzt ausgewechselt werden - jetzt ist die Diagnose da. © gumzmedia

Bremen – Die Schmerzen waren groß – und irgendwann ging es einfach nicht mehr. In der Schlussphase der Partie beim VfL Wolfsburg (2:2) hatte sich Stürmer Niclas Füllkrug nach einem „Pferdekuss“ auswechseln lassen müssen, am Montag teilte der SV Werder Bremen nun eine offizielle Diagnose mit.

Update (12. August 2022): Füllkrug, Schmid und Bittencourt sind fit - Pavlenka spielt trotz Verletzung - aber Werder Bremen fehlt Christian Groß gegen den VfB Stuttgart!

Demnach hat sich Niclas Füllkrug (29) beim Saison-Auftakt in Niedersachsen eine Muskelprellung am Oberschenkel zugezogen. Die gute Nachricht: Nach Angaben des SV Werder Bremen wurden bei den Untersuchungen durch Mannschaftsarzt Dr. Georg Tsironis keine strukturellen Schäden an der Muskulatur festgestellt. Die schlechte Neuigkeit: Eine Einsatzgarantie für das kommende Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) gibt es dadurch nicht automatisch.

Niclas Füllkrug verletzt: Stürmer von Werder Bremen droht gegen VfB Stuttgart auszufallen

„Wir werden bei Niclas jetzt von Tag zu Tag schauen, wie es geht und wie weit er belastet werden kann“, wird Chefcoach Ole Werner auf der Internetseite des SV Werder Bremen zitiert. „Danach werden wir entscheiden, ob ein Einsatz am Samstag gegen Stuttgart möglich sein wird.“ Niclas Füllkrug hatte gegen Wolfsburg direkt wieder seine Torgefahr unter Beweis gestellt und zwischenzeitlich das wichtige 1:1 nach dem frühen Rückstand erzielt. Sollte er für das Spiel gegen den VfB Stuttgart ausfallen, könnte Werder-Neuzugang Oliver Burke für ihn in die Startelf rücken. (mbü)

Letzt Meldung vom 6. August 2022:

Schmerzhafte Blessur bei Werder Bremen-Torjäger Niclas Füllkrug: „Pferdekuss nimmt mich eigentlich nicht aus dem Spiel“

Die Szene wirkte wie ein Allerweltszweikampf, doch dass sich Niclas Füllkrug dabei ordentlich wehgetan hatte, war dem Stürmer des SV Werder Bremen sofort anzusehen. Der 29-Jährige verzog sein Gesicht, wälzte sich am Boden, winkte hilfesuchend zur Trainer-Bank.

Es hatte also schon ordentlich gekracht, als Gegenspieler Josuha Guilavogui den Profi des SV Werder Bremen beim 2:2-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg in der 73. Minute mit dem Knie am Oberschenkel traf. Sieben Minuten hielt Niclas Füllkrug danach noch durch, dann wurde er für Oliver Burke ausgewechselt und verließ humpelnd den Platz. Was blieb, war die Frage: Hat sich der Angreifer im ersten Spiel der neuen Bundesliga-Saison verletzt?

Werder Bremen: Leiter Scouting Clemens Fritz geht nicht von schlimmerer Verletzung bei Niclas Füllkrug aus

„Ein Pferdekuss nimmt mich eigentlich nicht aus dem Spiel. Das Problem war, dass es beim Sprint danach ein bisschen gezogen hat“, erklärte Werder-Stürmer Niclas Füllkrug nach dem Abpfiff am „Sky“-Mikrofon. „Ich wollte nicht in etwas ganz Schlimmes reinrennen. Wir sind auf der Bank gut besetzt, deswegen war es besser, dass ich rausgegangen bin. Der Zug war dann doch etwas zu doll.“ Gut klingt das jedenfalls nicht. Clemens Fritz, Werder Bremens Leiter Profi-Fußball, erwartet allerdings keinen Ausfall des Angreifers: „Ich gehe aktuell nicht davon aus, dass es etwas Schlimmeres ist. In den nächsten Tagen braucht er ein bisschen Ruhe und Pflege.“ Trainer Ole Werner wollte sich kurz nach Abpfiff des Spiels beim VfL Wolfsburg noch keine Einschätzung erlauben und die weiteren Untersuchungen abwarten. (han) Schon gelesen? Nach „Frechheit“- und „Blamage“-Kritik: Polizei rechtfertigt Kontroll-Aktion vor Werder-Bremen-Spiel in Wolfsburg!

Auch interessant

Kommentare