Wegen Coronavirus-Pandemie

Werder Bremen bringt „Stay-at-home-Trikot“ raus

Maximilian Eggestein trägt das neue „Stay-at-Home“-Trikot des SV Werder Bremen.
+
Maximilian Eggestein trägt das neue „Stay-at-Home“-Trikot des SV Werder Bremen.

Bremen – Es ist das Gebot der Stunde, die Aufforderung, die in Zeiten der Coronavirus-Pandemie für alle Menschen in Deutschland, ja auf der ganzen Welt gilt: Bleibt zu Hause! Stay at home! Und ab sofort ist sie auch auf dem Trikot des SV Werder Bremen zu lesen.

Gemeinsam mit Hauptsponsor Wiesenhof hat Werder Bremen die Idee für ein Sondertrikot entwickelt, das es ab sofort zu kaufen gibt und von dessen Erlös ein Teil für wohltätige Zwecke gespendet wird.

„Wir haben uns gemeinsam mit Wiesenhof überlegt, wie wir in Zeiten der Krise einen Beitrag leisten können, um für Aufklärung zu sorgen“, berichtet Werders Vertriebs-Chef Christian Rauhut. Ergebnis der Überlegungen: Das Trikot sei doch ein besonders gut geeignetes Kommunikationsmittel. 

Werder Bremen: „Stay-at-Home“-Trikot ab sofort im Online-Shop erhältlich

Anstelle des Wiesenhof-Logos prangt auf den Sonderdrucken nun das „Stay-at-Home“-Emblem, sowohl Heim-, Auswärts- als auch Event-Variante des Shirts kosten 44,95 Euro, alle Größen sind verfügbar.

Geld, auf diese Feststellung legt Rauhut großen Wert, will Werder mit der Aktion nicht verdienen. „Fünf Euro pro Trikot gehen an die Innere Mission Bremen“, sagt er, „ansonsten reichen wir im Grunde unseren eigenen Preis durch und liegen sogar knapp darunter.“ Angeboten werden die Jerseys ab Freitag ausschließlich im Online-Shop von Werder Bremen. (dco)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.