Yuya Osako von Werder Bremen wird im Spiel gegen die TSG Hoffenheim nach einer Verletzung behandelt, verzieht das Gesicht. Mijat Gacinovic schaut zu.
+
Yuya Osako von Werder Bremen musste im Spiel gegen die TSG Hoffenheim behandelt und verletzt ausgewechselt werden.

Oskao mit Knieprellung

Yuya Osako im Glück: Werder-Stürmer nur leicht verletzt

Gute Nachrichten von Yuya Osako: Der Stürmer des SV Werder Bremen hat sich am Sonntag im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim „nur“ eine schwere Knieprellung zugezogen.

Möglicherweise kann der Angreifer schon in dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. „Die Untersuchungen haben einen strukturellen Schaden am Knie ausgeschlossen, es ist aber eine schmerzhafte Prellung. Wir werden jetzt die Entwicklung in den weiteren Tagen abwarten“, sagte Florian Kohfeldt, Trainer des SV Werder Bremen, über Yuya Osako.

Bedeutend schlechter ist die Prognose bei Niclas Füllkrug, der gegen Hoffenheim ebenfalls verletzt raus musste. Wegen einer Wadenverletzung fällt der Stürmer mehrere Wochen aus. (kni)

Zur ersten Meldung vom 25. Oktober 2020:

Werder Bremen: Yuya Osako verletzt - Angreifer droht ein längerer Ausfall

Bremen – Der Tritt aufs Knie von Yuya Osako war heftig, und dem Stürmer von Werder Bremen droht möglicherweise ein längerer Ausfall.

„Bei Yuya bin ich sehr vorsichtig, was die Prognose betrifft. Das sah wirklich nicht gut aus. Das wäre wirklich tragisch, so ein Unfall wieder“, meinte Coach Florian Kohfeldt nach dem 1:1 von Werder Bremen im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Werder Bremen: Yuya Osako kommt für verletzten Niclas Füllkrug - und muss dann selbst verletzt raus

Yuya Osako war in der 37. Minute für den verletzten Niclas Füllkrug eingewechselt worden. Der Stürmer musste mit Wadenproblemen runter. „Bei ihm scheint es nicht so schlimm zu sein“, meinte Kohfeldt. Osako übernahm Füllkrugs Job im Angriff, konnte sich und die Kollegen dabei aber nur selten in Szene setzen.

Er wurde von den Gästen allerdings auch hart attackiert, in der Schlussphase so hart, dass der Japaner liegen blieb. Mijat Gacinovic hatte ihn am Knie getroffen. Nach einer Behandlungspause probierte es Osako noch einmal, brach dann auf dem Platz aber schnell wieder zusammen. Schließlich wurde er ausgewechselt. Eine genaue Diagnose wird es wohl am Montag geben. (kni)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.