Kevin Grapengeter feiert das Siegtor zum 2:0 gegen Eutin 08 II. Grapengeter erzielte den Treffer aus35 Metern.
+
Kevin Grapengeter feiert das Siegtor zum 2:0 gegen Eutin 08 II. Grapengeter erzielte den Treffer aus35 Metern.

2:0-Heimerfolg gegen Eutin 08 II – Minch trifft zum 1:0 – Grapengeter schießt Siegtor aus 35 Metern

SG I schießt wieder spät die Tore

Fehmarn - Von Lars Braesch. Die SG Insel Fehmarn I ist auch nach dem fünften Spiel in der Kreisliga weiter ungeschlagen. Gegen Eutin 08 II siegte die SG I zu Hause mit 2:0 (0:0). Erneut musste wieder reichlich gezittert werden.

In der 83. Spielminute schlug die SG-Lebensversicherung Peter Minch zum 1:0 zu. Aus spitzem Winkel beförderte der SG-Torjäger den Ball in die lange Ecke. Das dritte Saisontor für den Stürmer.

Dann besiegelte Kevin „Grape“ Grapengeter mit einem kuriosem Tor die Eutiner Niederlage. Grapengeter sah das 08-Keeper Martin Balsam etwas sehr weit vor seinem Kasten stand. Grape zog aus 35 Metern ab und der Ball schlug zum umjubelten 2:0 in der Nachspielzeit ein (94.). Auch für Grape war es der dritte Saisontreffer. Grapengeter hatte vor dem 1:0 Pech, als er aus 18 Metern den Pfosten traf (82.).

Die Gäste versuchten ihr Glück mit lang geschlagenen Bällen. So wurde Sören Becker bei einem Eutiner Konter gestoppt. Felix Ahlers schoss den Freistoß kurz hinter der Mittellinie in den SG-Strafraum hinein (77.). Paul Schulz hatte nach dem Führungstreffer eine ähnliche Situation für die SH-Ligareserve aus Eutin (85.).

Im Angriff ließ die SG Insel wieder einige Torchancen ungenutzt. Thore Hünicke probierte es, jedoch konnte 08-Torwart Balsam den Ball zur Ecke lenken (77.). Nach Vorlage von Dennis Petersen, der von SG-Mittelfeldspieler Christopher Götz-Smilgies auf die Reise geschickt worden war, legte Dennis Petersen von der Grundlinie zurück auf Grapengeter. Am Elfmeterpunkt stehend schoss Grapengeter den Ball über das 08-Tor hinweg (73.).

Einen Schuss aus dem Halbfeld von Hendrik Möller lenkte 08-Torhüter Balsam im letzten Moment über die Latte (63.).

Im ersten Durchgang hatte die SG I acht gute Einschussmöglichkeiten.

Bei der Eutiner-Reserve vergab Dennis Rateyczak nach einem Pass von Tom Nölte, der sich über links durchgesetzt hatte (34.). Becker schoss in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit über das SG-Gehäuse hinweg (45. +3).

„Spielerisch war aufgrund des Windes auf beiden Seiten nicht viel möglich. Landkirchen hatte mehr Ballbesitz. Bei uns fehlte die Cleverness“, kommentierte 08-Coach Christoph Wohlert die Niederlage.

„Wir sind in der ersten Halbzeit 43 Minuten aufs Tor gelaufen. Der Gegner war mit zwei Aktionen gefährlicher, als wir in den 43 Minuten. Wir wollten mit aller Macht das 1:0, deshalb auch die offensiven Wechsel“, bilanzierte SG-Coach Wolfgang Ruge.

SG I: Nietmann – T. Hünicke, K. Micheel, Schulz, G. Hünicke (46. F. Unger) – C. Micheel, C. Götz-Smilgies, Grapengeter, H. Möller (67. D. Petersen) – Müller, Minch. Beste Spieler: K. Micheel, Schulz, C. Micheel. Schiedsrichter: Lundius (Neudorfer SV), mäßig. Tore: 1:0 (83.) Minch, 2:0 (94.) Grapengeter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.