Kim-Felix Harländer (r.) scheitert an BSG-Keeper Sven Rüting. Die SG Insel Fehmarn I bezwang die BSG Eutin mit 4:1.
+
Kim-Felix Harländer (r.) scheitert an BSG-Keeper Sven Rüting. Die SG Insel Fehmarn I bezwang die BSG Eutin mit 4:1.

4:1-Heimerfolg gegen die BSG Eutin – Konkurrenz nimmt sich gegenseitig die Punkte an der Spitze

SG Insel I ist der große Gewinner

FEHMARN - Von Lars Braesch Die SG Insel Fehmarn I ist der große Gewinner in der Kreisliga. Die SG I besiegte zu Hause die BSG Eutin mit 4:1 (1:1). Bereits am Sonnabend nahmen sich der Sereetzer SV und der TSV Lensahn im Gipfeltreffen mit einem 2:2 gegenseitig die Punkte. Mit dem Dreier konnte die SG I den Abstand verkürzen.

Dabei starteten die Hausherren katastrophal in die Partie. In der fünften Spielminute kam es zu einem Missverständnis zwischen SG-Keeper Florian Nietmann und seinen Vorderleuten. Statt den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, verdaddelte Nietmann die Kugel gegen Dominik Pallazzoni, der das Gastgeschenk dankend zum 0:1 annahm.

Die Gastgeber fingen sich recht schnell wieder. Kim-Felix Harländer scheiterte an BSG-Keeper Sven Rüting. Nach einem langen Ball vernaschte Dennis Petersen BSG-Abwehrspieler Sebastian Heyer. Aus spitzem Winkel schoss Petersen die Kugel sehenswert zum 1:1 ein (15.). Wieder gingen die Gastgeber fahrlässig mit der Chancenverwertung um. SG-Stürmer Peter Minch traf im Liegen nur das Außennetz (26.). Auf der anderen Seite war Nietmann zweimal gefordert, als Pallazzoni (27.) und Jan Roßmann (29.) auf das Tor der Gastgeber schossen.

Einen Schuss von Petersen lenkte BSG-Torwart Rüting über die Latte (36.). Danach köpfte Christian Höft nach einem Eckball von Petersen über das Gästetor hinweg (39.). Erneut blieb BSG-Torwart Rüting Sieger, als er einen Schuss von Petersen von der Strafraumkante zur Ecke lenkte (45.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Höft das Leder an den Innenpfosten, von dort sprang der Ball zurück ins Feld und landete bei Gunnar Hünicke. Aus kurzer Distanz schoss Gunnar Hünicke an die Latte. Das hätte das 2:1 sein müssen (46.). „Das ist zu wenig, das ist der Tabellenvorletzte“, schrie SG-Stürmer Minch seine Mannschaftskameraden an (69.). Das zeigte offenbar Wirkung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Petersen auf Minch schloss der SG-Torjäger aus spitzem Winkel zum 2:1 ab (72.). Nach einer Kerze im BSG-Strafraum nahm Minch den Ball an und schoss zum 3:1 ein (79.). Zum 4:1-Endstand köpfte der eingewechselte Torben Müller nach einer tollen Minch-Flanke von rechts ein (88.).

„Wir haben uns teuer verkauft und im Rahmen unserer Möglichkeiten gespielt“, meinte BSG-Coach Heiko Müller.

„Wichtig war, dass wir die Punkte mitgenommen haben. Unsere Zielsetzung ist damit aufgegangen. Wir gehen so fahrlässig mit unseren Torchancen um“, bilanzierte SG-Trainer Wolfgang Ruge nach der Partie.

SG I: Nietmann – T. Hünicke, K. Micheel, C. Micheel, Götz-Smilgies – Höft, K. Harländer, G. Hünicke, D. Petersen – Unger, Minch. Beste Spieler: D. Petersen, K. Micheel, C. Micheel. Schiedsrichter: Gradert (SV Neukirchen), gut. Tore: 0:1 (5.) Pallazzoni, 1:1 (15.) D. Petersen, 2:1, 3:1 (72., 79.) Minch, 4:1 (88.) Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.