Jugendfußball: 3:2-Auswärtserfolg bei der Sportvereinigung Pönitz

A-Junioren feiern ersten Saisonsieg

Fehmarn – Die Mannschaften der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode bestritten die folgenden Spiele:

  • Hitzige Schlussphase nach dem 3:2 im Pönitzer Sportpark
  • D I feierte ersten Sieg in der Verbandsliga
  • D II gewinnt Auftaktspiel in der Kreisliga ohne drei Stammkräfte

Sportvereinigung Pönitz – A-Junioren 2:3 (1:2): Im Pönitzer Sportpark gelang der erste Saisonsieg. Die Gäste verschliefen die Startphase und mussten in der fünften Spielminute das 0:1 durch Jenrik Jacobsen hinnehmen.

Max Utech köpft zum 1:1 ein

Dies war der Weckruf. Nach einem mustergültigen Angriff flankte Henner Kühlsen in den Strafraum, wo Max Utech mit einem Kopfball zum 1:1 vollendete (34.). Nun ging es weiter in Richtung

Tor der Gastgeber. Magnus Mackeprang brachte die SG in Führung (38.). Pönitz gab in Durchgang zwei noch einmal Vollgas. In der Schlussphase sorgte Ole Claus nach Pass von Kühlsen für die Vorentscheidung (83.). Ein Treffer von Dyonis Stylos zum 4:1 wurde aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Im direkten Gegenzug schoss Tassilo Thun den Anschlusstreffer (84.). Es wurde noch einmal hitzig, jedoch am Ende jubelten die Gäste. 

D I – Team Probstei 6:0 (3:0): Die Gastgeber gewannen dank einer starken Leistung ihren ersten Auftritt in der nach den Herbstferien neu gebildeten Verbandsliga. „Die Jungs hatten sich viel vorgenommen und auf dem Platz gezeigt, dass sie Bock auf die Verbandsliga haben. Ich bin stolz auf die Mannschaft, denn es war eine fantastische Leistung. Wir werden belohnt, weil die Jungs sehr gut trainieren und sich immer verbessern wollen“, so der glückliche Trainer Ackermann nach dem Spiel. Die Tore erzielten Fabian Ackermann (2), Jonn Störtenbecker (2), Jeremy Kuhl und Jakob Barnasch.

BSG Eutin – D II 2:6 (2:1):Erneut traf die SG auf die BSG Eutin. Bereits in der Qualifikation trafen beide Mannschaften, wo am Ende ein ungefährdeter 8:1-Sieg für die Gäste heraussprang, aufeinander. Doch diesmal hatte das Spiel andere Vorzeichen. Mit Kapitän Malte Hopp, Orestis Stylos (beide verletzt) und Luis Filippig (Kindergeburtstag) fehlten drei Stammkräfte. Somit richtete SG-Coach Fabian Unger ein großes Dankeschön an Xaxer Utech und Elias Schöning, die kurzfristig einsprangen, sodass die Gäste einen Auswechselspieler auf der Bank hatten. Beide lieferten ein bärenstarkes Spiel ab.In den ersten zehn Minuten erspielte man sich zahlreiche gute Chancen, die allesamt recht kläglich vergeben wurden, auch wenn der Eutiner Torwart eine starke Partie ablieferte. So kam es, wie es kommen musste, und BSG Eutin erzielte durch einen Konter den Führungstreffer aus dem Nichts (12.). Vorausgegangen war ein ungewohnter Stockfehler des Torwarts Bo Unger bei einem Rückpass. Die Hausherren konnten sogar erhöhen. Ein Stürmer fing einen Querpass von Diego Wulf in der Abwehr ab und netzte alleine vor dem Gästegehäuse ein (18.). Nun war die Gastmannschaft doch etwas verunsichert und es lief nicht mehr viel zusammen. Xaver Utech traf dann doch noch vor der Pause zum Anschluss aus kurzer Distanz nach Vorlage von Diego Wulf (25.). Ein weiterer Treffer wurde ihm wegen Abseits verwehrt.

In der zweiten Halbzeit fand Fehmarn sofort besser ins Spiel, war aggressiver, passsicherer und torgefährlicher. Bo Unger wechselte aus dem Tor in die Sturmspitze und machte augenblicklich seinen Fehler aus der ersten Hälfte mehr als wett. Mit vier Toren aus fünf Torschüssen brachte er sein Team zur 5:2-Führung und legte das sechste Tor durch Emil Heinrich auf, der ebenfalls in den Sturm gewechselt war. Diego Wulf bereitete alle weiteren fünf Treffer vor und ließ mit einem überragenden Spiel seinen Fehlpass zum 2:0 vergessen.

BCG Altenkrempe – D III 10:0 (4:0): Kein überzeugender Auftritt von den Inselkickern in Altenkrempe. Das Spielgeschehen befand sich die meiste Zeit in der Hälfte der Gäste. Die JSG kam nicht in die Zweikämpfe, spielerisch kam nichts zustande und man bot kaum Gegenwehr. Somit geht das Ergebnis völlig in Ordnung.

Die E I war zum Auftakt der Kreisliga spielfrei.

E II – Eutin 08 II 2:2 (1:2): Die Gastgeber waren bei gutem Wetter bester Laune. Hochmotiviert ging es in die Saison in der A-Klasse. Gleich zwei Pfostenschüsse hatten die JSG/SVG in den ersten zehn Minuten zu verzeichnen. Durch einen guten Konter gelang dem Gast jedoch der Führungstreffer (10.). Das wollten die JSG-Kids nicht lange auf sich sitzen lassen und gingen weiterhin kraftvoll und motiviert in die Partie. Theo Weetendorf schaffte dann den Ausgleich zum 1:1 nach hervorragendem Zuspiel aus den eigenen Reihen (15.). Die Eutiner kämpften weiter und durch einen sehenswert schönen Lupfer aus 15 Metern flog der Ball über den JSG-Keeper zum 1:2 (22.) ins Tor. Nach der Pause spielten beide Teams weiter auf Augenhöhe mit Chancen für beide Seiten, ehe die JSG durch Lasse Mo Lafrenz den Ausgleich und gleichzeitig Endstand erzielen konnte (47.). Alles in allem eine ausgeglichene Partie mit gerechtem Unentschieden.

C-Juniorinnen – Heikendorfer SV 0:5 (0:4): Die junge Mannschaft von der Insel kassierte im zweiten Spiel die zweite Niederlage. Die Mädchen verschliefen den Start und fingen sich prompt ein Gegentor. Heikendorf baute die Führung bis zur Pause aus. Es fehlte noch die Orientierung auf den einzelnen Positionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.