4:2-Sieg gegen den Tabellendritten SG Eutin/Malente II – JSG muss am Wochenende zuschauen

A-Junioren wahren Meisterchance

+
Morten Blendermann spielte im Spitzenspiel der A-Junioren gegen die SG Eutin/Malente II seine Kopfballstärke aus.

FEHMARN -lb- Die A-Junioren der JSG Fehmarn haben mit einem 4:2 (1:0)-Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen den Tabellendritten SG Eutin/Malente II ihre Meisterschaftschance gewahrt.

Die JSG muss am Wochenende zuschauen, was Verfolger SG Ratekau-Sereetz beim Tabellenvorletzten SG Neustadt-Süsel macht. Der Tabellenzweite muss die Partie mit mindestens sechs Toren Differenz gewinnen, wenn es noch der Meistertitel werden soll. Auf dem heimischen Kunstrasen waren die Gastgeber bei Ecken sehr gefährlich. Morten Blendermann köpfte in der 23. Spielminute nach einem Eckball von Finn Navers zum 1:0 ein. Nach der Pause verwandelte Lasse Delfskamp einen Foulelfmeter (Foul an Finn Navers) zum 2:0 (48.). Mischa Schröder verkürzte (59.) und David Rühmkopf glich mit einem Sonntagsschuss aus (70.). Die Gastgeber kämpften weiter, sie wurden belohnt. JSG-Verteidiger Simon Meyer legte mit seinem Treffer zum 3:2 den Grundstein (81.). Drei Minuten später machte Mohammed Ibrahim Mukhtarzada den Sieg perfekt (84.).

B II – TSV Lensahn 0:5 (0:2): Die Gastgeber traten mit dem letzten Aufgebot an. Die JSG verkaufte sich dank einer starken Mannschaftsleistung gut.  

C I – SG Ahrensbök/Bosau/Sarau 10:0 (6:0):

Bereits nach 16 Minuten führten die Gastgeber gegen die harmlosen Gäste mit 4:0. Noch vor der Pause markierten die Hausherren das halbe Dutzend. In der zweiten Halbzeit nahm die JSG das Tempo aufgrund schwüler Luft aus dem Spiel. Torschützen: Marvin Paul (3), Jonathan Röper (2), Janno Reise, Jannis Hohnsbehn, Rico Wetendorf, Philipp Reitenbach und Sven Ove Westphal.

JFC Scharbeutz – C II 8:1 (3:0): Die Gäste machten ihre Sache bis zum ersten Gegentor wirklich gut, dann jedoch begannen die Unsicherheiten und sie spielten dem Gegner voll in die Karten. Der nutzte die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Den Ehrentreffer konnte Michel Schwenn markieren.

D I – TSV Fissau 2:3 (1:1): Wie schon im Hinspiel verloren die Fehmarner mit 2:3. Sie kamen mit dem schnellen Umschaltspiel der tiefstehenden Gäste abermals nicht zurecht. Sedat Bakabala und Nils Othengrafen trafen für die Gastgeber. Tom Schumacher gab die Vorlagen.

E I - TSV Malente 0:10 (0:5): Die Gastgeber fanden gegen die besseren Gäste einfach keine Mittel.

TSV Malente II - E II 4:1 (3:0): Beim Tabellennachbarn legten die Insulaner einen ganz schwachen Auftritt hin. Es fehlte bei der JSG laut Trainer Manfred „Manzi“ Meier an Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Cedrick Griebel nutzte eine Hereingabe von Jesse Lafrenz zum Ehrentreffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.