21. FT/HP-Cup wurde am Sonnabend durch Fabian Ackermann in der Teestube ausgelost

Alle SG-Teams in einer Gruppe

+
Fabian Ackermann und der SVF-Vorsitzender Ralph Schwennen präsentieren die Gruppenauslosung zum 21. FT/HP-Cup.

Fehmarn –lb– Vor dem Heimspiel der SG Insel Fehmarn gegen den SC Kaköhl wurden am Sonnabend in der Teestube die Gruppen für den 21. FT/HP-Cup am 4. Januar (Sonnabend) ab 15 Uhr in der Burger Großsporthalle ausgelost. Traditionell erfolgt die Auslosung für das Hallenfußballturnier der Heimatzeitungen Fehmarnsches Tageblatt und Heiligenhafener Post immer beim Titelverteidiger. Die SG Insel Fehmarn hatte die 20. Auflage im Januar 2019 in Burg gewonnen. Der SV Neukirchen hat seine Teilnahme abgesagt, sodass eine Trainerauswahl der JSG Fehmarn das Teilnehmerfeld komplettiert.

Nach seinem Auswärtsspiel beim TSV Neustadt war der 11-jährige D I-Kapitän der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode, Fabian Ackermann, zurück auf die Insel geeilt, um die Auslosung vornehmen zu können. Bei der Auslosung hatte Fabian Ackermann ein gutes Händchen. Es wurden alle teilnehmenden Mannschaften der SG Insel Fehmarn in die Gruppe B gelost. Der Modus beim FT/HP-Cup wurde auf Wunsch der Mannschaften ein bisschen geändert. Viele Teams monierten die weite Anreise auf die Insel oder aufs Festland für eventuell nur zwei Spiele. Statt vier Gruppen à drei Mannschaften gibt es nun drei Gruppen à vier Mannschaften. Die drei Gruppenersten und Gruppenzweiten erreichen das Viertelfinale. Hinzugesellen sich die beiden besten Gruppendritten. Dort trifft der beste Gruppenerste auf den schlechtesten Gruppendritten. Der zweitbeste Gruppenerste spielt gegen den besten Gruppendritten. Der drittbeste Gruppenerster trifft auf den schlechtesten Gruppenzweiten. Der beste Gruppenzweite spielt gegen den zweitbesten Gruppenzweiten. Im Halbfinale spielt der Sieger des ersten Vierterfinales gegen den Sieger aus dem zweiten Viertelfinale. Die Sieger aus dem dritten und vierten Viertelfinale kämpfen um den Finaleinzug. Platz drei wird wie immer im Neunmeterschießen ermittelt. Aufgrund der Modusänderung wurde die Spielzeit von 14 Minuten auf zwölf Minuten herabgesetzt.

Anhand des Tabellenstandes wurden vier Lostöpfe gebildet. Im ersten Lostopf befanden sich die Kreisligisten TSV Gremersdorf, SG Insel Fehmarn I und der Oldenburger SV II. Die Kreisligisten bilden die Gruppenköpfe. Im zweiten Lostopf waren die A-Klassenvertreter SV Heringsdorf, SG Insel Fehmarn II und die SpVgg. Putlos. Lostopf drei bildeten der SV Großenbrode, die SG Insel Fehmarn IV und der TSV Heiligenhafen. Der SV Göhl, der TSV Westfehmarn und die JSG-Trainerauswahl waren im vierten Lostopf.

Zunächst wurde der TSV Gremersdorf in die Gruppe A gelost. Die SpVgg. Putlos, der TSV Heiligenhafen und der TSV Westfehmarn wurden hinzugelost.

Gruppenkopf der Gruppe B ist die SG Insel Fehmarn I. Hinzu kommen die SG Insel Fehmarn II, die SG Insel Fehmarn IV und der SV Göhl.

Der Oldenburger SV II führt die Gruppe C an. Der SV Heringsdorf, der SV Großenbrode und die JSG-Trainerauswahl gesellen sich dazu.

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A: 

TSV Gremersdorf 

SpVgg. Putlos 

TSV Heiligenhafen 

TSV Westfehmarn

Gruppe B: 

SG Insel Fehmarn I 

SG Insel Fehmarn II 

SG Insel Fehmarn IV 

SV Göhl

Gruppe C: 

Oldenburger SV II 

SV Heringsdorf 

SV Großenbrode 

JSG-Trainerauswahl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.