CI vor dem Aufstiegsspiel in Glückstadt – DII und EII zum Saisonausklang mit hohen Siegen

DI holt sich mit zwei Siegen Platz drei

Leon Wandmacher trifft zum 2:0 für die JSG gegen die SG Eutin/Malente II.
+
Leon Wandmacher trifft zum 2:0 für die JSG gegen die SG Eutin/Malente II.

Fehmarn - Vor dem entscheidenden Aufstiegsspiel bei der SG Glückstadt (Sonnabend, 18 Uhr) bestritt die C I der JSG Fehmarn ein Freundschaftsspiel gegen den TSV Ottenstein (wir berichteten). Die Torschützen beim 10:1-Schützenfest waren Dominik Stieper (5), Erik Dittrich (2), Niklas Rumpf (2) und Eric Dröse.

SV Großenbrode – E II 2:8 (1:3): Auf dem Großenbrodener Kunstrasen klappte das hervorragende Kombinationsspiel der JSGler ganz wunderbar. Nach einem wirklich tollen Spiel ging man mehr als verdient als Sieger vom Platz, teilweise gab es von allen Zuschauern Szenenapplaus. Die Tore machten Mathis Uerkvitz (4), Lennard Milosch (2) sowie der erneut sehr agile Jendrik Bettermann, zudem konnte ein Schuss von Mathis Uerkvitz von einem Großenbroder nur noch ins eigene Tor befördert werden. Beim Stand von 2:1 verhinderte Keeper Lukas Neuwohner mehrfach etliche Großchancen der Hausherren mit spektakulären Paraden. Paul Börke und Mathies Scheef verdienten sich Fleißnoten durch ihre tolle läuferische und spielerische Präsenz im Mittelfeld.

D I - BCG Altenkrempe 7:0 (3:0): Von Beginn an dominierten die Fehmaraner das Geschehen auf dem Platz. Bei schönem Wetter gelang die 1:0-Führung durch Leon Wandmacher schon in der ersten Minute. Sechs Minuten später erhöhte er auf 2:0. Marvin Paul erzielte den 3:0-Halbzeitstand nach Vorarbeit von Michel Schwenn schon Mitte der ersten Halbzeit. Bei sommerlichen Temperaturen wurde nun ein Gang runtergeschaltet.

Doch nach dem Pausentee wurde die Offensive noch einmal angekurbelt: Zweimal Joni Röper, einmal Levin-Reik Demtröder und abermals Leon Wandmacher erzielten die Treffer zum ungefährdeten 7:0-Erfolg über die Gäste aus Altenkrempe.

D I - SG Eutin/Malente II 5:1 (3:0): Mit einem nie gefährdetem Heimsieg verabschiedete sich die D1 der JSG Fehmarn aus der Kreisligasaison. Auch aufgrund überragender Leistungen der beiden Außenverteidiger Henner Kühlsen und Levin Demtröder konnte die JSG ihre Gäste immer wieder über die Außenbahnen aussteigen lassen. Im zweiten Durchgang musste die JSG auf eine Verletzung ihres Stürmers Marvin Paul reagieren. Da an diesem Tag keine Auswechselspieler zur Verfügung standen, tauschte der Stürmer mit Torwart Nick Schmahl die Position. Fortan agierte Schmahl im Angriff und trug sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein. Auf der linken offensiven Halbposition feierte E-Juniorenspieler (junger Jahrgang) Mathis Scheef sein Debüt in der D-Jugend. Er fügte sich nahtlos in die starke Mannschaftsleistung ein, scheute keinen Zweikampf und war auch dank einer fussballerisch starken Leistung nicht als zum Teil drei Jahre jüngerer Spieler auszumachen. Die weiter Tore für die JSG erzielten Marvin Paul, Leon Wandmacher und Levin Demtröder.

D II - MTV Ahrensbök 7:1 (2:0): Um den MTV in der Tabelle zu überholen, bedurfte es eines Sieges der Fehmaraner mit zwei Toren Unterschied. Dies gelang eindrucksvoll.

Zunächst vergaben Moritz Markmann und vor allem Pascal Schmahl einige Hochkaräter, aber zur Halbzeit führten die Heimischen durch einen Doppelpack von Schmahl mit der „erforderlichen“ Differenz. Pascal Schmahl, Tim Sonder mit dem „Tor des Tages“ aus gut 18 Metern sowie ein Doppelschlag von Jonas Tornau zum 6:0. Den Gästen gelang danach der Ehrentreffer, ehe Moritz Markmann in der letzten Minute der Kreisklassensaison den Endstand herstellte.

lb/hö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.