Baltic Horse Show in Kiel: Inga Czwalina und Hans-Thorben Rüder international platziert

Schöne Erfolge im Jugend-Team-Cup

+
Inga Czwalina erreichte mit „Chiclana“ im Eröffnungsspringen der Baltic Horse Show einen vierten Platz.

Fehmarn/Kiel - 25 Jahre schon Baltic Horse Show – die Lobeshymnen am Sonntag vor dem „Großen Preis“ galten dem unermüdlichen Motor dieses Reitsportevents: Peter Rathmann. Er hat dafür gesorgt, dass trotz einiger Schwierigkeiten das zweite internationale Hallenturnier Schleswig-Holsteins neben der Veranstaltung in Neumünster am Leben geblieben ist. Seit dem vorigen Jahr liegt die sportliche Leitung in den Händen seines Sohnes Philip, der gemeinsam mit Stephan Johannsen diese Aufgabe übernommen hat.

Inga Czwalina und Hans-Thorben Rüder haben Fehmarn international vertreten. Beide konnten sich einige Male platzieren. Im „Großen Preis“ verpasste Hans-Thorben mit seiner „Orlanda“ bei einem Abwurf knapp das Stechen. Im Finale der Youngster-Tour belegte er mit „Warissa“ Rang fünf. „Lady Louise“ steuerte er im Eröffnungsspringen auf Rang 15 und holte sich mit der Schimmelstute in einer nationalen S*-Prüfung Rang sieben.

Platz zwei mit

„Cuba Libre“

Inga startete mit einem vierten Platz auf „Chiclana“ im Eröffnungsspringen. Es folgte Rang fünf mit „Calisto D“ in der nationalen Tour. Auf „Cuba Libre“ gelang ihr in der Youngster-Tour ein zweiter Rang.

Erfolgreich verlief für Fehmarns Nachwuchs der Jugend-Team-Cup. Das Einlaufspringen auf M*-Niveau beendeten Sven Gero Hünicke auf „Annabella C“ und Ina Reimers auf „Cosma Viva“ mit den Plätzen sechs und zehn. Im Teamspringen siegte das Kaufhaus-Stolz- Team unter der Leitung von Peter Rauert. Ina Reimers trug mit einer fehlerfreien Runde zum Sieg bei. Das „Pferd+Sport“-Team unter der Regie von Reimer Köhlbrandt landete in dieser Finalprüfung auf Rang drei. Damit erreichte die Mannschaft einen guten zweiten Platz in der Gesamtwertung der Tour über acht Stationen. Mit jeweils einer fehlerfreien Runde waren Sven Gero Hünicke auf „Annabella C“ und Sönke Sdunnus auf „Caruso“ Stützen der Mannschaft.

hk/me

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.