D-Juniorinnen der SGFG erzielen Unentschieden beim TSV Ratekau

1:1 beim amtierenden Meister

Fehmarn - FEHMARN · Die C-Juniorinnen der SG Fehmarn/Großenbrode kamen unfreiwillig zu einem spielfreien Wochenende. Eigentlich sollte die Mannschaft bei der SG Dänischburg/Siems auflaufen, doch die SG zog sich am späten Donnerstagabend aus dem Spielbetrieb zurück. Somit hat die SGFG auch am kommenden Wochenende spielfrei, sofern kein Freundschaftsspiel vereinbart wird.

TSV Ratekau - D-Juniorinnen 1:1 (1:0):Das Unentschieden beim amtierenden Meister war leistungsgerecht. Bei frühlingshaften Wetter und gut bespielbaren Rasen war alles für ein gutes Fußballspiel vorbereitet. Der Ball und das Spielgeschehen spielte sich jedoch meist im Mittelfeld ab. Die Torchancen waren rar, der SGFG fehlte vorne der nötige Biss und die Durchschlagskraft, da machte sich das Fehlen von der Torjägerin Chantal Kassner bemerkbar. Taya Friedrichsen (eigentlich noch E-Juniorinnen) als Torjägerin in spe war sie oft auf sich alleine gestellt, aber hatte immerhin zwei gute Möglichkeiten. Hinten stand die Abwehr um Yvonne Heinecke sicher.

Nur ein kleines Missverständnis zwischen Yvonne Heinecke und der wieder einmal starken SGFG-Torhüterin Estea Schudera führte zum Torerfolg für Ratekau. „Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher...“ war das Motto bei diesem Gegentor.

In der zweiten Halbzeit wurde umgestellt auf zwei Spitzen, nun stürmten Jeltje Schmahl und Emily Runck. Alina Friedrichsen drehte zweite Halbzeit auf und kurbelte das Spiel aus dem Mittelfeld an.

Nun ging es ständig in Richtung Ratekauer Tor. Jedoch blieben die Konter von Ratekau immer gefährlich. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit, einen harten Flachschuss von Alina Friedrichsen konnte die Torhüterin nicht festhalten und Emily Runck staubte zum 1:1 ab. In der Nachspielzeit hatte Ratekau noch einmal die Möglichkeit zum Siegtreffer, aber Torhüterin Estea Schudera machte auch diese Chance zunichte. So konnte mit etwas Glück, jedoch nicht unverdient ein Punkt aus Ratekau mitgenommen werden und das frühe Aufstehen hat sich gelohnt (Anstoßzeit 9.15 Uhr) . · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.