Verbandsliga Ost: Remis in der Landeshauptstadt beim SVE Comet Kiel

Bitter: SG Insel kassiert Ausgleich zum 1:1 in der 90.

+
SG I-Coach Jens Uwe Schaumann (l). und Co-Trainer Siggi Mattheus schlichen nach dem 1:1 der SG Insel Fehmarn beim SVE Comet Kiel etwas geknickt vom Platz.

KIEL -lb- In der Landeshauptstadt ließ die SG Insel Fehmarn beim SVE Comet Kiel in der Verbandsliga Südost zwei Punkte liegen. 1:1 (1:0) trennte sich die Schaumann-Elf von den Kielern.

Schiedsrichter Florian Guse hatte die Partie voll im Griff. Comet erhielt aufgrund der härteren Gangart sieben Gelbe Karten.

In der 90. Spielminute glich Janneck Rassmanns nach einem hohen Ball aus für die Hausherren. Zuvor hatte SG I-Coach Jens Uwe Schaumann noch Morten Blendermann für Finn Navers eingewechselt, um Zeit von der Uhr zu nehmen (89.). Jan-Hendrik Seefeldt schickte mit einem tollen Pass Keven Delfskamp auf die Reise, Delfskamp schob die Kugel am SVE-Tor vorbei (87.). Eine flache Flanke von Max Petersen verpasste Seefeldt (82.). SG-Torwart Tobias Möller parierte einen abgefälschten Freistoß (76.). Einen Distanzschuss aus 28 Metern fischte Comet-Keeper Martin Hering aus dem Winkel (49.). Ein Kopfball aus fünf Metern strich knapp am Gästetor vorbei (48.). In der ersten Halbzeit scheiterte Hendrik Möller mit einem Schuss aus 16 Metern am Comet-Torwart Hering (5.). Über Mervelleux Tumba und Hendrik Möller gelang der Ball zu Fabian Plöger, der den Ball direkt in den Lauf von Finn Navers passte. Navers traf zum 1:0 für die Gäste. Es war das fünfte Saisontor (30.).

„Vom Spielverlauf her ist es ein gerechtes Unentschieden. Wir waren in der ersten Halbzeit besser, die Gastgeber in der zweiten Halbzeit. Unsere Abwehr hat kaum etwas zugelassen. Unser Manko ist die Chancenverwertung. Aus vier hundertprozentigen Torchancen machen wir nur ein Tor, was am Ende zu wenig ist“, bilanzierte SG I-Coach Jens Uwe Schaumann. Am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenvierzehnte Wiker SV auf der Insel.

SG: To. Möller – K. Micheel, Grapengeter, C. Götz-Smilgies, K. Delfskamp – Kock, Plöger, Mau. Molles (62. M. Petersen), M. Tumba (60. Seefeldt) – F. Navers (89. M. Blenderman), H. Möller. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Guse (Rödemisser SV), sehr gut. Tore: 0:1 (30.) F. Navers, 1:1 (90.) Rassmanns.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.