JSG/SVG schießt sich mit einem 10:0-Heimerfolg an die Tabellenspitze / Erste Saisontore bei den C-Juniorinnen

C-Junioren überrollen den OSV

+
Im Spiel der C-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode und dem OSV liefern sich Malte Vollmer (l.) und der Oldenburger David Herrmann einen rassigen Zweikampf. Die SG siegte am Ende mit 10:0.

Fehmarn –lb– Die Mannschaften der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode bestritten die folgenden Spiele:

SG Wagrien – A-Junioren 1:5 (1:2): Die Gastgeber starteten stark. In der fünften Spielminute traf Philip Urich zur Führung. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt. Lennart Petersen unterlief ein Eigentor zum 1:1. Vorausgegangen war ein Traumpass von Levin-Reik Demtröder auf Enéias Kardel (13.). Mit einem Freistoß aus 20 Metern erzielte Florian Machholz die erstmalige Gästeführung. Wagriens Keeper Nico Ibisi machte dabei keine gute Figur (16.). Auf der anderen Seite konnte sich Gästetorwart Justin Beck mit zwei starken Paraden gegen Angelo Foth (32., 36.) auszeichnen. Kurz nach dem Wiederbeginn traf Johannis Beyer nach einer Flanke von Henner Kühlsen zum 3:1 für die Gäste (48.). Rico Wetendorf (53.) und Beyer (64.) vergaben gute Konterchancen. Nach Zuspiel von Demtröder erhöhte Kardel auf 4:1 (66.). Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Machholz (86.).

B-Junioren – SG Kücknitz/Siems 5:1 (2:0): Die Hausherren zeigten gegen den Tabellennachbarn eine engagierte Leistung. Die Angriffe mit tollen Steilpässen führten schnell durch Mathies Uerkvitz (5.) und Max Utech (9.) zum 2:0. Die JSG/SVG versiebte bis zur Pause einige Torchancen. In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel etwas ausgeglichener. Auch der Gegner kam zu besseren Tormöglichkeiten. Die eigenen Angriffe liefen weiter auf das gegnerische Tor, sodass Oscar Majora schnell und beruhigend auf 3:0 erhöhen konnte (52.). Für ihn verdienter Lohn einer über das ganze Spiel herausragenden Leistung als Motor im und aus dem defensiven Mittelfeld heraus. Die Hintermannschaft wackelte manchmal wieder ein wenig, das Gegentor zum 3:1 aber fiel durch einen Freistoß kurz vor dem 16-Meter-Raum (Pascal Riss; 66.). Danach besann sich die Heimmannschaft wieder auf ihre Stärken im spielerischen und kämpferischen Bereich. Mit einem Doppelpack markierte Utech den Endstand (73., 80.).

C-Junioren – OSV 10:0 (5:0): Mit einem Kantersieg schossen sich die Gastgeber wieder an die Tabellenspitze. JSG/SVG-Keeper Tobias Ackermann wurde in dem Heimspiel kaum gefordert. OSV-Torwart Fynn Busche war der beste Oldenburger und verhinderte mit starken Paraden eine höhere Niederlage. Tore: Szymon Bielawski (3). Malte Vollmer (2) Mika Finke (2/davon ein Tor per Foulelfmeter), Toney Kariuki und Sverre Struck.

D I verpasst Revanche

D I – Eutin 08 U13 1:7 (1:4):

Die Platzherren wollten sich fürs Pokalaus revanchieren, jedoch wurde daraus nichts. Nach einem Konter zum 0:1 glich Benedikt Hiss postwendend aus. Die Gäste drückten unentwegt und nutzten jeden Fehler der JSG/SVG eiskalt aus. Mit drei weiteren Toren dominierten die Gäste auch den zweiten Durchgang. Unter der Woche soll die Niederlage im Training aufgearbeitet werden. Gegen den TSV Pansdorf sollen drei Punkte auf der Insel bleiben.

BSG Kellersee III – D II 0:9 (0:5): Die neu formierten Gäste wurden von drei E-Jugendlichen aus der E I unterstützt. Die jüngeren Spieler fügten sich problemlos ein. Angeführt von einem überragenden Malik Lux trafen Lenny Fickert (5), Rasheed Jano (2), Emil Heinrich und Joris Arndt für die JSG/SVG-Reserve.

E I – SG Sarau/Bosau 10:0 (6:0): Im Auftaktspiel der Kreisliga dominierten die Insulaner bei schwierigen Windverhälnissen die Partie. Mit dem Kantersieg übernahm die JSG die Tabellenspitze. Tore: Orestis Stylos (4), Lenny Fickert (2), Diego Wulf (2), Emil Heinrich und Luis Filippig.

E II – MTV Ahrensbök 10:0 (4:0): Vor zahlreichen Zuschauern zeigte die JSG Einbahnstraßenfußball in Richtung MTV-Tor. Somit war der neue JSG-Keeper Maurice Linke beschäftigungslos. Tore: Max Reckmann (2), Leon Göben (2), Maurice Linke (2), Xaver Utecht, Tawab Torah, Mathis Rahlff und Jayden Claus.

E III – TSV Neustadt 1:7 (0:4): Als einzige dritte Mannschaft hat sich die JSG für die Kreisliga qualifiziert. Dort trifft das Team nur auf erste Mannschaften. Enrico Fuhr schoss den verdienten Ehrentreffer.

Oldenburger SV – C-Juniorinnen 5:2 (2:0): Im Ostholstein-Derby wurden die Gäste unter Wert geschlagen. Die JSG hatte mehr Torchancen durch Anni Koch (14., 16., 20., 33., 55., 57.) und Carlotta Meier (16.). Durch Aaliyah Duarte zum 1:4 (50.) und Mara Lea Sydow (63.) zum Endstand schossen die Insulanerinnen die ersten beiden Saisontore. 

C-Juniorinnen – TSV Russee 1:3 (0:1): Im Kellerduell musste die JSG auf drei Stammkräfte verzichten. Die erste Chance hatten die Gastgeber nach Pass von Adele Rosinaite schoss Mara Lea Sydow knapp vorbei (17.). Im Gegenzug dann fast das Tor für Russee (18.). Etwas unglücklich aus Sicht der Fehmaranerinnen dann das 0:1. Nach einer Ecke bekam man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und plötzlich war der Ball im gut von Torfrau Laura Maglio gehüteten Tor (26.). Die JSG-Torhüterin bewahrte ihre Mannschaft mit einer tollen Parade vor dem 0:2 (30.). Nach dem Seitenwechsel tat das Heimteam mehr für die Offensive und lief zweimal beim 0:2 (55.) und 0:3 (61.) in einen Konter. Der 1:3-Anschlusstreffer durch einen tollen Flachschuss von Carlotta Meier kam zu spät (62.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.