Landesliga Holstein: 1:4-Auswärtsniederlage bei der SG Großer Plöner See

C-Junioren verlieren Auftaktspiel

Fehmarn –lb– Bei der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode stand am Sonnabend das erste Pflichtspiel an. Die C-Junioren reisten in der Landesliga Holstein zur SG Großer Plöner See. Dort ging das Auftaktspiel in der zweithöchsten Spielklasse in Schleswig-Holstein mit 1:4 (1:1) verloren.

  • Hossein Rezai bringt Insulaner per Foulelfmeter in Führung
  • Bei der JSG/SVG fehlte der Abschluss
  • JSG-Keeper Joona Maxe pariert Foulelfmeter

Die von Sven Finke und Bjarne Struck trainierten Gäste legten gut los. Der Zug zum Tor war da, jedoch am Ende fehlte der Abschluss. Die Gastgeber hielten gut dagegen. Es kam zu vielen Zweikämpfen an der Strafraumgrenze. Nach einem Foul an JSG-Stürmer Erik Karapetyan gab es Elfmeter für die Insulaner. Hossein Rezai verwandelte sicher zum 1:0 in der 20. Spielminute. Die Hausherren wollten den Führungstreffer nicht hinnehmen und probierten es immer wieder über die rechte Seite, wo JSG-Verteidiger Joel Schönfeld die Angriffe vereitelte. Dann der Schock für die Gäste: Nach einem Foul verletzte sich JSG-Kapitän Jesse Lafrenz, der nicht weiterspielen konnte. Den Ausfall des Spielführers konnten die Gäste nicht kompensieren. Nahne Schmäschke glich zum 1:1 aus (36.).

In der zweiten Halbzeit startete die SG aus Plön gut, und Schmäschke markierte früh das 1:2 (43.). Nach einem starken Konter schoss Karapetyan knapp am Gastgebergehäuse vorbei. Auf der anderen Seite holte JSG-Abwehrspielerin Anni Koch ihren Gegenspieler im eigenen Strafraum von den Beinen. Glänzend parierte JSG-Keeper Joona Maxe den fälligen Foulelfmeter (43.). Beim dritten Streich von Schmäschke (69.) und dem Treffer von Enno Schulze in der Nachspielzeit war Torwart Maxe machtlos.

Am kommenden Sonnabend bestreiten die C-Junioren das erste Heimspiel in der Landesliga. Zu Gast in Landkirchen ist der JFV Hanse Lübeck II. Schiedsrichter Yannik Vöge wird die Partie um 12 Uhr anpfeifen. Der JFV verlor zum Auftakt knapp mit 2:3 gegen Eutin 08.

JSG: Maxe – Schönfeld, Koch, Rezai, Höpner – Lafrenz, Lafrentz, Jano, S. Struck, Besher – Karapetyan. Eingew.: Marquardt, Lietzow. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Schröder (TSV Wentorf), gut. Tore: 0:1 (20./FE) Rezai, 1:1, 2:1, 3:1 (35., 43., 69.) Schmäschke, 4:1 (70. + 2) Schulze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.