Dennis Köll (r.) erzielte per Kopf den Ausgleich. Hier wird er von Helge Sager unsanft gestoppt. Der RSV kassierte gegen den SC Cismar die erste Saisonniederlage. ·
+
Dennis Köll (r.) erzielte per Kopf den Ausgleich. Hier wird er von Helge Sager unsanft gestoppt. Der RSV kassierte gegen den SC Cismar die erste Saisonniederlage. ·

1:2-Niederlage gegen den SC Cismar – Dritte Niederlage in Folge gegen den Sportclub

Cismar beendet RSV-Siegesserie

Fehmarn - Von Lars BraeschLANDKIRCHEN · Den Kreisligatabellenführer RSV Landkirchen hat es erwischt. Er kassierte gestern zu Hause gegen den SC Cismar mit 1:2 (0:1) die erste Saisonniederlage.

Es war wieder typisch der Rasensportverein, denn bereits am Sonnabend vergeigte die Konkurrenz im Meisterschaftskampf. Verfolger TSV Malente kam gegen die Sportvereinigung Pönitz nicht über ein 1:1 hinaus. Der TSV Neustadt verlor zu Hause gegen den TSV Lensahn mit 1:4. Auf acht Punkte hätte der RSV den Vorsprung mit einem Sieg ausbauen können. Es kam jedoch anders.

Der RSV agierte zu lässig, es hatte den Anschein als hätten die Gastgeber die Partie bereits im Vorfeld gewonnen. Es fehlte in allen Belangen beim RSV.

Mit einem schnell ausgeführten Einwurf in der 24. Spielminute kamen die Gäste bis zur Grundlinie. Von dort wurde der Ball vor das RSV-Tor gespielt. Die RSV-Abwehr konnte das Leder nicht aus der Gefahrenzone schlagen. Martin Heuer schoss aus kurzer Distanz zum 0:1 ein. Nach dem Geggentreffer forderte RSV-Coach Pieter Fleischer, dass seine Mannschaft nun endlich einmal anfangen sollte Fußball zu spielen. Peter Minch drang in den Strafraum ein. Mit einer Grätsche holte SC-Keeper Niko Kruse Minch von den Beinen. Eine unnötige Aktion von Kruse, da der Winkel sehr spitz war. Zum fälligen Foulelfmeter trat RSV-Libero Sven Schulz an. Schulz probierte es mit der linken Ecke, Kruse ahnte dies und parierte den Elfer (30.). Der verschossene Elfer passte ins Bild.

Nach der Halbzeit drehte Schulz den Ball bei einem Freistoß von rechts an den Pfosten (56.). Schafi Azizi lieferte sich nach einem abgeblockten Freistoß von Fynn Severin ein packenden Zweikampf mit Saifo Chami. Chami blieb Sieger (60.). Selbst eine Überzahl (Sven Schwewski sah die Ampelkarte) konnte der RSV nur einmal nutzten. Einen Schuss von Azizi konnte SC-Torwart Kruse noch parieren, der Ball landete bei Minch, der butterweich auf den zweiten Pfosten flankte. Dennis Köll köpfte zum 1:1 ein (81.). Beide Mannschaften hatten sich bereits mit dem Punkt abgefunden, als Mathias van Bühren einen Freistoß für die Gäste trat. Aus 25 Metern bugsierte van Bühren den Ball in das RSV-Gehäuse (90.). Den Treffer muss RSV-Keeper Tobias Möller auf seine Kappe nehmen, da er die Mauer falsch postierte.

RSV-Coach Pieter Fleischer war nach dem Spiel maßlos enttäuscht von seiner Mannschaft. „Wir haben ein schlechtes Spiel abgeliefert“, schimpfte Fleischer.

RSV: To. Möller – Schulz – Durante, Köll – Höft, Micheel, Minch, Kardel, Fy. Severin – H. Möller, Fe. Severin. Gelb-Rote Karte: (76.) Schewski (SC Cismar), wegen wiederholten Foulspiels. Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Johannson (TSV Schönwalde), gut. Tore: 0:1 (24.) Heuer, 1:1 (81.) Köll, 1:2 (90.) M. van Bühren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.